tesla-self-driving

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Elon Musk hat wie angekündigt am Mittwoch eine Produktneuheit vorgestellt. Alle neuen Tesla-Fahrzeuge stattet der E-Autohersteller künftig mit Hardware für vollautonomes Fahren aus. Diese beinhaltet acht 360-Grad-Kameras, zwölf Sensoren und ein Radar. Das selbstfahrende System ist allerdings noch nicht ausgereift genug und kann noch nicht genutzt werden, Tesla muss noch viele Testmeilen zurücklegen. 2017 will Musk die neue Technologie mit einer Fahrt von San Francisco nach New York demonstrieren. Ein Software-Update soll die neuen Teslas dann zu selbstfahrenden Autos machen. [Mehr bei The Verge]

Airbnb muss in San Francisco und New York Vermieter mit mehreren Unterkünften verbieten.  [Mehr bei Engadget]

Der chinesische Gadget-Hersteller LeEco steigt mit einem eigenen Streaming-Dienst in den US-Markt ein. [Mehr bei TechCrunch]

Nach der Kritik an Peter Thiel für seine Trump-Spende verteidigt Facebook-CEO Mark Zuckerberg das Aufsichtsratsmitglied in einem internen Schreiben. [Mehr bei The Verge]

Uber hat laut Gründer Travis Kalanick 40 Millionen aktive Nutzer. Einem baldigen Börsengang schließt der Gründer aus. [Mehr bei TechCrunch]

Einen schönen Donnerstag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Tesla

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.