Matt Johnston, Chief Marketing and Strategy Officer von Applause

Testhub und uTest werden zu Applause

Konsolidierung im Crowdtesting-Markt: Die US-Größe uTest hat den Berliner Anbieter Testhub übernommen. Für die Transaktion ging ein Millionenbetrag über den Tisch, der sich aus Geld- und Unternehmensanteilen zusammensetzen soll. Das neu zusammengelegte Unternehmen ändert auch seinen Namen – und heißt ab heute Applause. Als Applause EU wird das Testhub-Team das europäische Geschäft operativ leiten.

Anzeige
„Testhub überzeugte uns, weil sie den Fokus auf ihre Kunden und Mitarbeiter legen. Das Testhub-Team versteht den europäischen Markt besonders in Bezug auf Lokalisierung, Fragmentierung und Datensicherheit“, begründet Matt Johnston, Chief Marketing & Strategy Officer von Applause, die Übernahme.

Die Mittel für den Aufkauf dürfte uTest mit Sitz in Framingham (Massachusetts) aus der kürzlich abgeschlossenen Finanzierung bezogen haben. Im Januar dieses Jahres erhielt das US-Unternehmen in seiner Series E 43 Millionen US-Dollar, unter anderem von Goldman Sachs – insgesamt konnte das Unternehmen bereits 80 Millionen US-Dollar aufnehmen. Zudem ist aktuell mit der Berlin Technologie Holding (BTH) ein zusätzlicher strategischer Investor für Applause EU hinzugekommen. BTH hat seit Anfang Januar einen eigenfinanzierten Fonds in zweistelliger Millionenhöhe und plant für 2014 einen 50 Millionen Euro schweren Fonds für Frühphaseninvestments.

uTest wurde 2008 gegründet und bietet In-The-Wild-Tests, ein Mobile SDK, Mobile Analytics und ein Dashboard. Das Berliner Pendant Testhub ist seit 2011 aktiv und startete unter dem Namen UI-Test. Das zusammengelegte Unternehmen wird über 140.000 Tester aus 200 Ländern, mehr als eine Million Testberichte und 50.000 Testzyklen verfügen. Zu den Kunden zählen etwa Deutsche Telekom, Google oder Microsoft.

Bild: Applause