Guten Morgen!

Die ersten Startups machen hitzefrei. Wir köcheln auf kleiner Flamme in der Redaktion vor uns hin.

Unsere Kollegin Lilo hat sich richtig tief in das Thema Nahrungsmittelunverträglichkeiten eingearbeitet. Gefühlt gibt es immer mehr glutenfreie Keks, laktosefreie Milch, vegane Mortadella in den Regalen. Viele Menschen meinen, bestimmte Inhaltsstoffe in normalen Nahrungsmitteln nicht zu vertragen. Für alle, die noch nicht wissen, auf welche Zutaten sie verzichten sollen, drängen Startups nun mit Selbsttests auf den Markt.

Zum Beispiel KiwenoVimedics und Cerascreen bieten solche Testskits an. Die vom Kunden selber entnommenen Blutstropfen aus der Fingerkuppe werden eingeschickt und von Partnerlaboren untersucht. Die Ergebnisse kann man wenige Tage später online einsehen. Aber wie verlässlich sind diese Tests? Da gibt es durchaus unterschiedliche Meinungen. Lest die große Geschichte heute bei Gründerszene.

Und während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet

Das New Yorker Startup Cadre holt sich eine Finanzierung in Höhe von 68 Millionen US-Dollar, unter anderem von Peter Thiels Founders Fund, Alibaba-Gründer Jack Ma und Goldman Sachs. Hinter Cadre steckt eine exklusive Plattform für Immobilien. Nur ein Prozent der eingereichten Objekte veröffentlicht Crate auf der Website, die Preise liegen zwischen 50 und 250 Millionen US-Dollar. [Mehr dazu bei Tech Insider]

Facebook integriert die Face-Swapping-Filter der App MSQRD in seine Live-Video-Funktion und rüstet sich damit gegen Snapchat. [Mehr dazu bei The Verge]

Instagram führt Channels mit empfohlenen Videos ein. [Mehr dazu bei TechCrunch]

SEO-Mastermind Matt Cutts nimmt sich eine Auszeit von Google, um für das Pentagon zu arbeiten. [Mehr dazu bei The Verge]

US-Präsident Barack Obama äußert in einem Interview sein Interesse daran, nach seiner Amtszeit als VC tätig zu werden. [Mehr dazu bei Bloomberg]

Einen schönen Freitag und ein wunderbares Sommerwochenende!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von angela n.

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.