Die Gründer von TourRadar: Travis und Shawn Pittman

TourRadar vermittelt über sein Online-Portal mehrtägige Gruppenreisen. Für dieses Konzept hat das Wiener Unternehmen nun sechs Millionen US-Dollar in seiner Serie A eingesammelt. Der Berliner Investor Cherry Ventures, der zum Beispiel in Lesara und die Auto1 Group investiert ist, sowie Hoxton Ventures aus London, beteiligt unter anderem an Deliveroo und GoCardless, haben die Finanzierungsrunde angeführt. Die Altinvestoren AWS Gründerfonds und Speedinvest aus Österreich beteiligten sich ebenfalls.

Mit dem Kapital will TourRadar sein Team um 30 Mitarbeiter auf insgesamt 70 aufstocken. Auch in Marketing soll investiert werden. Die erste externe Finanzierung des 2010 gegründeten Unternehmens belief sich auf 500.000 Dollar und fand Ende 2014 statt.

Über das Portal von TourRadar können Kunden Gruppenreisen verschiedener Reiseanbieter buchen. Im Angebot hat das Wiener Unternehmen nach eigenen Angaben 20.000 Gruppenreisen in über 200 Länder. Neben seinem Hauptsitz in Wien, wo die Brüder Shawn und Travis Pittman TourRadar gründeten, hat der Online-Marktplatz Niederlassungen im australischen Brisbane und in Toronto, Kanada.

Cherry Ventures: Neuer 150-Millionen-Fonds: Das ist der VC hinter den Berliner Vorzeige-Startups

Neuer 150-Millionen-Fonds: Das ist der VC hinter den Berliner Vorzeige-Startups

Der junge VC Cherry Ventures hat in den letzten drei Jahren sehr früh in erfolgreiche Startups investiert. Jetzt kommt der zweite Fonds – mit 150 Millionen Euro.

TourRadar arbeitet mit 500 Reiseveranstaltern wie etwa Trafalgar oder Globus zusammen. Während Australien und Nordamerika die größten Märkte für das Unternehmen sind, liegen die beliebtesten Ziele der Kunden in Europa: Touren nach Frankreich, Italien und Spanien würden am häufigsten gebucht. 70 Prozent der Kunden von TourRadar seien weiblich, heißt es vom Unternehmen.

Bild: TourRadar