Tripomatic, Firmundo, Couchfunk, Yopoly, Vigno

Bei Gründerszene gehen täglich E-Mails von Startups ein, die gefeatured werden möchten. Da Gründerszene aber nicht über alle berichten kann, schmeißt die Redaktion von nun an regelmäßig den „Startup-Scanner“ an – und gibt so einen Überblick über die neusten Ideen auf dem deutschen Markt. Die Redaktion freut sich auch über E-Mails von neuen Startups!

Tripomatic: Individueller Online-Reiseplaner

Tripomatic„Imagine someone crossed the functionality of Google Maps with the travel romance of Lonely Planet“ – so beschreibt sich das Startup Tripomatic (www.tripomatic.com) selbst. Auf der Website können sich Reisende mit Hilfe von Karten, Fotos und entsprechenden Informationen einen schnellen Überblick über die Sehenswürdigkeiten einer Stadt verschaffen. Hat man sich dann für etwas entschieden, kann man mit Tripomatic die perfekte und auf die eigenen Wünsche abgestimmte Route planen – und sie als Ausdruck mit auf die Reise nehmen.

Firmundo: Marktplatz für Unternehmen

FirmundoMit Firmundo (www.firmundo.de) ist ein bundesweiter Marktplatz für Unternehmen an den Start gegangen, auf dem passende Angebote für einen Firmenkauf, Firmenverkauf, eine Unternehmensbeteiligung oder eine Geschäftsübernahme gefunden werden können. Die Plattform stellt so den Kontakt zwischen Unternehmern und Investoren oder Unternehmenskäufern her und will dadurch für einen einfachen und unkomplizierten Ablauf sorgen. Firmundo ist dabei nur Vermittler, der weitere Prozess findet außerhalb der Plattform statt.

Couchfunk: Social-TV-Plattform, die Zweite

CouchfunkIn einem der letzten Startup-Scanner hat Gründerszene bereits über die Social-TV-Plattform Zapitano (zapitano.com) berichtet, jetzt gibt es Konkurrenz: Das Dresdner Startup Couchfunk (www.couchfunk.de) hat eine iPad-App entwickelt, mit der man sich seine Freunde beim fernsehen mit ins Wohnzimmer holen kann. Die App zeigt dazu den Titel beliebiger TV-Shows an und bündelt darunter Zuschauer-Diskussionen, an denen sich der Nutzer beteiligen kann. Die Couchfunk-App ist kostenlos und steht seit Oktober im iTunes-Store zur Verfügung.

Yopoly: Digitale Bonuskarte für Smartphones

YopolyDie App von Yopoly (www.yopoly.de), einem neuen Startup aus Berlin, bringt Ordnung in die chaotische Sammlung von Treue- und Bonuskarten, die sich in unser aller Portemonnaies wieder findet: Die App aggregiert dazu die Bonusprogramme beliebiger Läden und macht diese auf einen Blick sichtbar. Per Codescan mit dem Smartphone können Treuepunkte direkt beim Kauf im Laden dem eigenen Yopoly-Account gutgeschrieben und eingelöst werden, außerdem kann man Favoritenlisten erstellen und diese auf sozialen Netzwerken mit Freunden teilen.

Vigno: Exklusiver Wein zu Aktionspreisen

VignoWeinliebhaber aufgepasst: Auf der Website von Vigno (vigno.de) werden jeden Montag die Weine eines ausgewählten Weinguts angeboten. In einer maximal einwöchigen Verkaufsaktion wird die stets begrenzte Anzahl an Weinen zu Preisen verkauft, die am Markt angeblich „mit Abstand am günstigsten“ sind. Das wird ermöglicht, indem die einzelnen Bestellungen als eine Sammelbestellung an die Winzer weitergegeben werden, und der Wein ohne Lagerung via Just-in-time-Verfahren direkt an den Kunden geschickt wird. Santé!