trivago_offices_knitting_room

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Das 2005 in Düsseldorf gegründete Hotelbuchungsportal Trivago strebt noch dieses Jahr einen Börsengang an. Spätestens Ende November will die Expedia-Tochter an der New Yorker Börse Nasdaq gelistet sein, berichtet Business Insider. Expedia ließ schon vor einigen Monaten anklingen, dass Trivago der nächste Kandidat für einen IPO sei. Die Hotelsuchmaschine wurde zuletzt mit fünf Milliarden US-Dollar bewertet. [Mehr bei Business Insider]

Braintree-Gründer Bryan Johnson steckt 100 Millionen US-Dollar in sein neues Startup Kernel, das sich der Verbesserung der Lebensqualität widmet.  [Mehr bei TechCrunch]

Polyvore-Mitgründerin Jess Lee wird Investment-Partnerin bei Sequoia Capital[Mehr bei Recode]

Nintendo zeigt erstmals seine neue Konsole „Switch“, die im März 2017 auf den Markt kommt. [Mehr bei CNet]

Samsung will seine Smartphone-Batterien künftig bei LG Chem zukaufen. [Mehr bei Reuters]

Einen schönen Freitag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Tom Ziora

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.