twitter-people

Guten Morgen,

wir sind ja auch viel außerhalb unseres Stammsitzes Berlin unterwegs für euch. Unsere Kollegin Kim arbeitet in Köln und berichtet aus der dortigen Szene. Sie hat sich an der technische Hochschule RWTH in Aachen umgeschaut und viele interessante Startups gefunden, die mit der High-Tech-Schmiede zu tun haben oder hatten. 15 von ihnen wird sie heute auf Gründerszene vorstellen.

Unsere Redakteurin Hannah verbringt diese Woche in München und schaut sich in der Szene um. Sie hat zwar schon einen straffen Zeitplan dort, aber freut sich über Tipps und Hinweise unter diesem Facebook-Artikel. Danke!

Und während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet

An der Börse bleibt Twitter weiterhin eine Enttäuschung. Die Zahl der monatlich aktiven Nutzer stieg im zweiten Quartal des Geschäftsjahres nur leicht von 310 auf 313 Millionen. Mit einem Umsatz von 602 Millionen US-Dollar verfehlte das Social-Media-Unternehmen einmal mehr die Prognosen. Für das kommende Quartal erwartet Twitter einen Umsatz zwischen 590 bis 610 Millionen US-Dollar, Analysten hatten 681,4 Millionen Dollar erwartet. Mit diesem Ausblick sank die Aktie im nachbörslichen Handel am Dienstag um elf Prozent. [Mehr dazu bei Bloomberg]

Der chinesische Elektrokonzern LeEco übernimmt den US-amerikanischen TV-Hersteller Vizio für zwei Milliarden US-Dollar. [Mehr dazu The Verge]

Apple erreichte im vergangenem Quartal einen Umsatz von 42,4 Milliarden US-Dollar und verkaufte 40,4 Millionen iPhones. Mit den Quartalszahlen lag der Konzern damit leicht über den Erwartungen. [Mehr dazu bei Reuters]

Die ersten Untersuchungen des tödlichen Tesla-Unfalls ergaben, dass der Fahrer mit aktivierter Autopilot-Funktion zu schnell unterwegs war. [Mehr dazu bei Bloomberg]

Facebook, bisher im Silicon Valley angesiedelt, plant eine großen Standort in San Francisco. [Mehr dazu bei San Francisco Business Times]

 

Einen schönen Mittwoch!

Eure Gründerszene-Redaktion

 

Bild: Twitter

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.