twitter-topsy

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Die negative Kommunikationskultur auf Twitter war einer der Gründe, warum Interessenten von einer Übernahme absahen. Das Unternehmnen kündigt jetzt eine neue Offensive an, um Hasskommentare und Mobbing auf der Social-Media-Plattform zu reduzieren. Mit neuen Tools können Konversationen, in denen der User erwähnt wird, ausgeblendet und Tweets anhand von Schlüsselwörtern gefiltert werden. Twitter betont weiters, dass die Support-Mitarbeiter besser über Cyber-Bullying und Gegenmaßnahmen aufgeklärt werden   [Mehr bei Buzzfeed]

Microsoft kooperiert mit Elon Musks Artificial-Intelligence-Organisation Open AI. Auf Azure lassen die AI-Experten künftig Experimente laufen.  [Mehr bei TechCrunch]

Facebook führt eine gemeinsame Inbox für den Messenger und Instagram ein, um Geschäftskunden die Kommunikation mit Kunden zu erleichtern. [Mehr bei VentureBeat]

Snapchat soll bereits den Börsengang angemeldet haben.  [Mehr bei Reuters]

Intel will 250 Millionen US-Dollar in autonome Fahrtechnologien investieren.  [Mehr bei Business Insider]

Google richtet eine eigene Abteilung für Künstliche Intelligenz für seine Cloud-Dienste ein und holt sich dafür Forscher der Stanford-Universität.  [Mehr bei Reuters]

Einen schönen Mittwoch!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Twitter

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.