soundcloud office factory universal music sony music warner music

Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Audio Cards: Twitter holt sich Unterstützung von Soundcloud

Die Akquisition hat nicht geklappt, dafür arbeitet Twitter jetzt offiziell mit Soundcloud zusammen. Anhand von „Audio Cards“ können Tracks in Tweets integriert und direkt in der App abgespielt werden. Der erste Streaming-Partner dafür ist das deutsche Startup. [mehr dazu bei VentureBeat]

Anzeige

Apple: Dünnere iPads und hochauflösende iMacs

Bei seiner Produktpräsentation stellte Apple-CEO Tim Cook die neue iPad-Generation vor. Das iPad Air 2 ist 20 Prozent dünner als sein Vorgänger. Mit einer Auflösung von 14,7 Millionen Megapixel ist der neue 27 Zoll-iMac der Rechner mit der höchsten Auflösung am Markt. Den Start von Apple Pay kündigt Cook für 20. Oktober an. [mehr dazu bei Re/code]

Twitpic schließt doch

Erst hieß es, Twitpic muss wegen eines drohenden Rechtsverfahrens seinen Foto-Dienst schließen. Dann verkündete das Team, einen potenziellen Käufer gefunden zu haben. Der Versuch blieb jedoch erfolglos, weshalb Twitpic am 25. Oktober wirklich eingestellt wird. [mehr dazu bei TechCrunch]

Geheimnis-App Whisper soll Informationen mit US-Regierung teilen

Schwere Vorwürfe gegen Whisper: Die anonyme App, in der Nutzer Geheimnisse teilen, soll Informationen über Nutzer gespeichert an die US-Regierung weitergegeben haben. Die Betreiber dementieren den vom Guardian veröffentlichten Bericht allerdings. [mehr dazu bei TechCrunch]

Neil Young stellt seinen Musikdienst vor

Musiker Neil Young nutzte die Dreamforce-Konferenz, um seinen Audioplayer Pono vorzustellen. Für das Gerät, das eine höhere Abspielqualität als bisherige Musikformate haben soll, wird eine Streaming-Datenbank mit 600.000 Songs zur Verfügung stehen. Das Unternehmen hinter dem Pono-Player plant außerdem eine Partnerschaft mit Tesla. [mehr dazu bei Billboard]

Bild:  Hannah Löffler

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.