Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Streit mit Twitter: Bilderdienst Twitpic schließt

Im Streit um den Markennamen konnten sich Twitter und der unabhängige Bilderdienst Twitpic nicht einigen. Twitter drohte, den API-Zugang abzudrehen, sollte der Name nicht geändert werden. Twitpic stellt deshalb am 25. September seinen Betrieb ein. [mehr dazu bei CNet]

Anzeige

Google-X-Chefin wird CTO der USA

Es ist offiziell: US-Präsident Barack Obama bestellt Megan Smith, Geschäftsführerin von Google X, zur neuen CTO im Weißen Haus. Ihr Stellvertreter wird Alexander Macgillivray, ein ehemaliger Anwalt von Twitter.  [mehr dazu bei Washington Post]

35 Millionen für Hootsuite

Hootsuite schließt eine Finanzierungsrunde in Höhe von 35 Millionen US-Dollar ab. Das Social Media Management-Tool soll somit knapp 800 Millionen US-Dollar wert sein.  Mit dem neuen Kapital will sich das Unternehmen auf den Börsengang vorbereiten. [mehr dazu bei Wall Street Journal]

Facebook ruft zum Privacy-Checkup auf

Facebook fordert die gesamte Nutzerschaft auf, seine Privatsphäre-Einstellungen zu überprüfen. In der nächsten Woche poppt der sogenannte „Privacy Checkup“ auf, bei dem User durch die einzelnen Optionen geführt werden. Die Teilnahme ist nicht verpflichtend. [mehr dazu bei Re/code]

Inkubator Techstars führt Geld-zurück-Garantie ein

Techstars implementiert eine „Equity back“-Garantie für seine Startups. Wer mit dem Inkubator-Programm nicht zufrieden war, kann demnach den Anteil, den sich Techstars nimmt, wieder zurückfordern. [mehr dazu bei BetaBoston]

Bild:  Twitter

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.