twitter-vine

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Neues vom Twitter-Sparkurs: Das Unternehmen stellt in den nächsten Monaten Vine ein. Twitter hatte die Video-App noch vor dem offiziellen Launch im Jahr 2012 gekauft. Die sechssekündigen Videos sorgten vor drei Jahren für einen Hype, der heute offenbar nicht mehr viel wert ist. Vor einigen Monaten wurde über einen möglichen Verkauf von Vine als Sparmaßnahme berichtet. Gleichzeitig mit dem Ende von Vine bestätigte der Social-Media-Betreiber, dass es zu Entlassungen kommen wird. Davon betroffen sind 350 Mitarbeiter.   [Mehr bei Recode]

Qualcomm zahlt 38 Millionen für den Chip-Hersteller NXP Semiconductors.  [Mehr bei Reuters]

Unity Biotechnology – ein Startup, dass den Prozess des Alterns verlangsamen will – holt sich 116 Millionen US-Dollar, unter anderem von Jeff Bezos. [Mehr bei TechCrunch]

Apple hat am Donnerstag das neue MacBook Pro vorgestellt, das über eine Touchleiste und ein 5K-Display verfügt. [Mehr bei The Verge]

Alphabet meldet für das dritte Quartal einen Umsatz von 22,45 Milliarden US-Dollar, 20 Prozent mehr als im Vorjahr.  [Mehr bei CNBC]

Ein schönes Wochenende!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild:Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Jason A. Howie

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.