Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Twitter-Aktie stürzt auf Allzeit-Tief ab

An der Börse ist Twitter kein Star, und am Donnerstag rutschte die Aktie erstmals unter den Ausgabepreis von 26 US-Dollar. Das Allzeit-Tief ist wahrscheinlich auf die andauernde Suche nach einem neuen CEO zurückzuführen. Wall Street-Analysten rechneten Anfang der Woche damit, dass das Unternehmen noch diese Woche Dick Costolos Nachfolger präsentiert. Bis jetzt sind jedoch keine Details durchgesickert. Stattdessen hat Twitter seine Werbevermarktung auf externe Plattformen erweitert. [mehr dazu bei Re/code und bei TechCrunch]

Weitere Meldungen

ZocDoc, eine Buchungssoftware für Ärzte, bestätigt eine Finanzierungsrunde in Höhe von 130 Millionen US-Dollar. Das New Yorker Startup ist mit einer Bewertung von 1,8 Milliarden US-Dollar das neueste „Tech Unicorn“. [mehr dazu bei Business Insider]

Anzeige
Die Ashley Madison-Hacker haben einen weiteren Leak veröffentlicht. Bei dem Datenmaterial handelt es sich diesmal offenbar um Quellcode und interne Daten. [mehr dazu bei Motherboard]

Der 3D-Druckerhersteller Carbon3D holt sich 100 Millionen US-Dollar, zu den Investoren zählt auch Google Ventures. [mehr dazu bei Re/code]

Spotifys neue Privacy-Richtlinen sorgen für Aufregung, weil die App sich Zugriff auf Fotos verschaffen will, die für werbliche Zwecke verwendet werden können.  [mehr dazu bei Forbes]

BILD: TWitter

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.