uber-selfdriving

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Der Rechtsstreit zwischen Uber und Waymo um die 14.000 gestohlenen Daten spitzt sich zu. Waymo behauptet, Uber habe gewusst, dass Anthony Levandowski Dokumente seines ehemaligen Arbeitgebers gestohlen hatte. Im März 2016 soll Levandowski diese während eines Gesprächs mit Uber vor der Übernahme seines Startups Otto erwähnt haben. Uber argumentiert jetzt, nicht gewusst zu haben, dass Levandowski diese Dokumente illegal besaß und sie später beim neuen Arbeitgeber einsetzte. Waymo wirft Uber Vertuschung vor,  Levandowski habe die Daten am Tag des Treffens mit Uber heruntergeladen. [Mehr bei Reuters und bei Recode

Elon Musks Boring Company hat eigenen Angaben zufolge den ersten Abschnitt eines Tunnels in Kalifornien abgeschlossen. [Mehr bei The Verge]

Bei Binary Capital soll jetzt auch der zweite Mitgründer Jonathan Teo zurücktreten, eine ehemalige Mitarbeiterin reicht außerdem Klage wegen sexueller Belästigung ein. [Mehr bei Axios und bei Bloomberg]

Paypal steigt als strategischer Investor beim Kredit-Startup Lendup ein. Wie hoch die Beteiligung ist, wird nicht kommuniziert. [Mehr bei TechCrunch]

Blue Apron legt seinen Ausgabepreis vor dem Börsengang auf zehn US-Dollar fest, ursprünglich wurden zwischen 15 und 17 Dollar erwartet. Damit geht der Essenslieferdienst mit einer Bewertung von knapp zwei Milliarden Dollar an die Börse.  [Mehr bei CNBC]

Einen schönen Donnerstag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Uber

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.