Guten Morgen!

Man vergisst ja so schnell. Eben noch haben wir über ein Startup berichtet. Dann verliert man sich aus den Augen. Was ist eigentlich aus der Idee und aus den Träumen geworden? Viel zu selten haken Journalisten nach.

Wir haben uns vorgenommen, es anders zu machen und haben die Gründer von Comatch nach etwas mehr als einem Jahr nach ihrem Start wiedergetroffen. Unseren Bericht lest ihr heute Nachmittag auf Gründerszene. Viel Spaß.

Und während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet

 

Uber hat sich Toyota als strategischen Investor geholt. Wie viel Finanzierung der Autobauer liefert, wird nicht verraten. Allerdings haben die beiden einen Leasing-Deal abgeschlossen, Uber wird künftig Toyota-Fahrzeuge leasen. Die Partner wollen auch in anderen Bereichen kooperien, Details dazu sind noch nicht bekannt. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Apple öffnet Siri laut Insiderberichten für Drittanbieter und soll auch an einem Amazon-Echo-ähnlichem Gadget arbeiten. [Mehr dazu bei The Information]

Twitter bestätigt, dass Mentions und Bilder nicht mehr zum 140-Zeichen-Limit gezählt werden. [Mehr dazu bei Recode]

Pebble macht für seine neueste Smartwatch und ein Wearable für Musik-Streaming wieder eine Kickstarter-Kampagne. Innerhalb einer Stunde hatte das Startup eine Million US-Dollar eingesammelt. [Mehr dazu bei VentureBeat]

Foursquare launcht mit „Marsbot“ eine App, die personalisierte Empfehlungen abgibt. [Mehr dazu bei Tech Insider]

 

Aber jetzt einen schönen Mittwoch!

Eure Gründerszene-Redaktion

 

Bild: Uber

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.