UG (haftungsbeschränkt) gründen leicht gemacht | felix1

 

Für viele potenzielle Gründer rückt als geeignete Rechtsform schnell die UG (haftungsbeschränkt) in den Fokus. Das ist nicht verwunderlich. Schließlich hat die UG eine ganze Reihe Vorteile:

  1. Die Haftungsreduzierung: Mit einer Kapitalgesellschaft wird die persönliche Haftung auf ein Minimum begrenzt.
  2. Geringere Einlage: Im Vergleich zur GmbH mit 25.000 Euro Stammkapital kann die UG bereits mit einem Euro gegründet werden.
  3. Schnellere und günstigere Gründung: Die Gründung einer UG geht meist schneller als die GmbH-Gründung. Die Notar- und Anwaltskosten sind geringer.

Doch was ist eigentlich alles zu tun, wenn die UG als optimale Gründungsform auserkoren wurde?

1. Namen wählen: Wählen Sie den richtigen Namen. Erforderlich ist stets der Zusatz „UG (haftungsbeschränkt)“. Außerdem gibt es rechtliche Vorgaben – die IHK könnte Bedenken äußern.

2. Gesellschaftsvertrag aufsetzen: Im Gesellschaftsvertrag wird u.a. geregelt, wie der Name lautet, wo sich der Sitz befindet, wie viele Gesellschafter es gibt, und wie der Unternehmensgegenstand lauten soll. Wer hier rechtlich unsauber ist, kann Probleme bekommen. Eine Prüfung durch einen Rechtsanwalt ist unerlässlich.

3. Stammkapital einbringen: Zwar kann die UG bereits mit einem Euro gegründet werden. Es ist allerdings ratsam, mehr Geld einzuzahlen. Denn ohne Kapital ist die Gesellschaft kaum handlungsfähig. Welche Beträge hier sinnvoll sind, sollte wohl überlegt sein.

4. Notartermin vereinbaren: Der Gesellschaftsvertrag muss notariell beurkundet werden. Hierzu müssen die Gesellschafter einen Notartermin vereinbaren. Der Notar beantragt dann die Eintragung ins Handelsregister, wenn das Stammkapital auf das Firmenkonto eingezahlt wurde.

5. Anmeldung beim Finanzamt und Gewerbeanmeldung: Ist die UG (haftungsbeschränkt) eingetragen, muss sie auch beim Finanzamt sowie beim Gewerbeamt angemeldet werden. Dies macht man anhand von Fragebogen, die gewissenhaft ausgefüllt werden müssen. Ohne steuerliche Vorkenntnisse tun sich Gründer oftmals schwer.

 

Wenn Sie sich einen kompetenten Ansprechpartner für alles wünschen, hat felix1.de genau das Richtige für Sie: Die UG-Gründungspakete ab 89 Euro.

UG-Basispaket felix1.deUG-Premiumpaket felix1.de