Peter Zimmermann

Verlässt das Unternehmen: CEO Peter Zimmermann

Überraschende Personalie bei Unister: Der Leipziger Portalbetreiber tauscht seine Geschäftsführung aus. Matthias Steinberg, bislang CFO von Unister Travel, löst den bisherigen CEO Peter Zimmermann ab. Nach Informationen der Leipziger Volkszeitung soll der Wechsel seit langem geplant gewesen sein. Zimmermann hatte Steinberg einst selbst ins Unternehmen geholt.

Anzeige
2013 hatte Zimmermann Unister-Gründer Thomas Wagner in der Geschäftsführung abgelöst. Seit Ende 2012 ist Unister regelmäßig in den Schlagzeilen, das Unternehmen musste sich heikle Fragen zum Geschäftsbericht gefallen lassen. Wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung saßen Wagner – der seinen Chefposten räumte – und vier weitere Manager nach einer Razzia für kurze Zeit in Untersuchungshaft. Das Unternehmen berief sich auf ein Missverständnis. Im Spätsommer kamen weitere Anschuldigungen auf. Eröffnet wurde das Verfahren bis heute nicht.

Wagner lobte Zimmermann in einer Mitteilung für seine Arbeit. „In einer anspruchsvollen Zeit hat er große Verantwortung für unser Unternehmen übernommen und schwierige Herausforderungen exzellent gemeistert.“ Unter Zimmermanns Führung sei das Unternehmen „erwachsener“ geworden. Der 39-jährige wird nach seinem Abgang als Berater für Unister tätig sein.

Unister ist derzeit auf der Suche nach einem Käufer für seine Reise-Tochter Unister Travel. Zu den Kaufinteressenten soll neben einem schwedischen Finanzinvestor auch die Sendergruppe ProSiebenSat.1 gehören. Für Unister Travel könnten zwischen 700 und 900 Millionen Euro fällig werden.

Bild: Unister