StartUp Camp Berlin 2011, Entrepreneurs Club Berlin e.V., Stefan Wolpers, Rainer Brüderle, Andre Alpar, Michael Brehm, Matthias Brix, Martin Rothenberger, Constanze Buchheim, Dominik Matyka, Ahmet Emre Acar, Rocket Internet, Target Partners, Neuhaus Partners, DailyDeal, i-Potentials, Plista, Ingosu, V-Check Award, Barcamp, Gründerszene Gewinnspiel

Vom 18. bis zum 20. März 2011 findet in der MediaDesign Hochschule in Kreuzberg das StartUp Camp Berlin statt. StartUps können sich zusätzlich auch für den V-Check Award bewerben, bei dem die Teilnehmer um Geld- und Sachpreise im Wert von 20.000 Euro konkurrieren.

Das StartUp Camp, das vom Entrepreneurs Club Berlin e.V. veranstaltet wird, ist ein Barcamp welches Workshop- und Konferenzelemente miteinander verbindet. Unter der Schirmherrschaft von Rainer Brüderle – dem Bundesminister für Wirtschaft und Technologie – treffen sich die Teilnehmer drei Tage lang, um sich in der hiesigen Szene zu vernetzen und durch Workshops und Vorträge voneinander zu lernen.

Dabei richtet sich das Barcamp an StartUps und Nachwuchsentrepreneure und verfolgt das Ziel, Berlin weiter als Magnet für kreative Köpfe und Visionäre aus aller Herren Ländern zu etablieren. In den zahlreichen Workshops und Vorträgen kommen interessante Persönlichkeiten aus der StartUp-Szene wie Andre Alpar (Rocket Internet), Michael Brehm (Target Partners), Matthias Brix (Neuhaus Partners), Martin Rothenberger (DailyDeal), Constanze Buchheim (i-Potentials), Dominik Matyka (Plista), Ahmet Emre Acar (Ingosu) und Mitveranstalter Stefan Wolpers zu Wort.

Thematisch wird dabei weit ausgeholt – mit Beiträgen aus den Bereichen Marketing, Strategie, HR, Recht, Steuern, Funding, Technologie und Operations werden große Teile der Interessenfelder abgedeckt, die für Jungunternehmer und deren StartUps von Belang sein dürften.

Das StartUp Camp verleiht den V-Check Award

Spannend für alle Gründer: Der Entrepreneurs Club Berlin verleiht im Zuge des StartUp Camps den V-Check Award. Dabei gibt es Geld- und Sachpreise im Wert von 20.000 Euro zu gewinnen, so zum Beispiel eine dreimonatige Nutzung von Büroräumen und ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungspaket, das die Beratung von Anwälten, Steuerberatern, Notaren und IT-Dienstleistern umfasst. Wer jetzt Blut geleckt hat, der kann noch bis zum 7. März seine Bewerbung einreichen, die dann in einem sehr „demokratischen“ Auswahlverfahren gescreent wird:

Die Kurzprofile der StartUps werden auf der Website des StartUp Camp veröffentlicht und erst dann als Bewerbung aktiviert, sobald diese 50 „Likes“ verzeichnen können. Die Top 20 wird dann virtuell zum Video-Interview eingeladen, von denen sich dann wiederum die zehn Finalisten auf den Bühnen des StartUp Camps wieder finden werden – wo sie vor den anwesenden Investoren dann überzeugen müssen.

Keyfacts und „Gewinne, Gewinne, Gewinne“

Das StartUp Camp findet vom 18. bis zum 20. März 2011 in der MediaDesign Hochschule in Berlin-Kreuzberg statt. Die Tickets sind in die vier Kategorien Studenten, StartUps/ angehende Entrepreneure, Dienstleister und Investoren eingeteilt und kosten zwischen 29,- und 199,- Euro. Für alle Sparfüchse verlost Gründerszene drei Freikarten für das StartUp Camp 2011. Wer mitmachen möchte, der verewige sich einfach bis zum 6. März 2011 mit einem Kommentar zu diesem Beitrag, und mit ein bisschen Glück… Viel Erfolg!