vice-shane-smith

Vice-CEO Shane Smith.

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Vice Media bekommt ein neues Investment in Höhe von 450 Millionen US-Dollar von der Private-Equitiy-Firma TPG. CEO Shane Smith will das frische Geld für TV-Eigenproduktionen einsetzen, lässt aber auch einen möglichen Börsengang anklingen. Das Medienunternehmen hat mit der neuen Finanzierung eine Bewertung von 5,7 Milliarden Dollar. [Mehr bei TechCrunch

Snap schließt einen Deal mit Time Warner in Höhe von 100 Millionen US-Dollar ab, der Medienkonzern produziert in den nächsten zwei Jahren zehn Shows für Snapchat und bucht Werbung. [Mehr bei Business Insider]

Apple will in die Health App künftig Gesundheitsakten in das iPhone integrieren und kooperiert dafür mit dem Startup „Health Gorilla“.   [Mehr bei CNBC]

Der US-Essenslieferdienst Blue Apron legt seinen Ausgabepreis für den Börsenstart auf 15 bis 17 US-Dollar fest. Das Unternehmen will an der NYSE 587 Millionen Dollar bei einer Bewertung von knapp drei Milliarden Dollar einsammeln. [Mehr bei TechCrunch]

US-Präsident Donald Trump versprach den Tech-CEOs beim Treffen im Weißen Haus im Hinblick auf Einwanderung Hilfe, „um die Leute zu bekommen, die ihr braucht.“  [Mehr bei Recode]

Einen schönen Dienstag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von TechCrunch

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.