Hat zehn Minuten mit der Kanzlerin: Die Youtuberin Itscoleslaw

Hat zehn Minuten mit der Kanzlerin: Die YouTuberin Itscoleslaw

Vor zwei Jahren saß bereits ein bekannter YouTuber Angela Merkel gegenüber: Damals interviewte LeFloid die Kanzlerin und stellte das Video dann online. Als unkritisches Gespräch bezeichneten es später viele Journalisten.

Anzeige
Kurz vor der Bundestagswahl dürfen nun vier andere YouTube-Stars ran. Am 16. August sprechen sie mit Merkel, jeweils zehn Minuten. Das Interview wird dabei in einem Livestream übertragen. „Unser Ziel ist es, ein Format mit eigenständiger und zeitgemäßer Herangehensweise zu schaffen, das sich an den Gegebenheiten von Social-Media orientiert und den jungen Menschen dabei Politik auf Augenhöhe näher bringt“, lässt sich Christian Meinberger vom Studio71 zitieren, die Agentur ist für das Interview verantwortlich.

Unter dem Hashtag #DeineWahl können Nutzer ab sofort Fragen einreichen. Schon im Falle von LeFloid hatten diese Möglichkeit viele junge Menschen wahrgenommen – nicht immer mit ernst gemeinten Fragen.

Zu den YouTubern in diesem Jahre zählen:

  • Unter dem Youtube-Namen ItsColeslaw betreibt Lisa Sophie einen Channel zu ernsteren Themen und Unterhaltung. Sie ist auch für das Jugendangebot des WDR tätig.
  • Seit 2008 veröffentlicht Alexander Böhm Videos auf seinem YouTube-Channel AlexiBexi, beispielsweise in der Kategorie „Erklärbär“.
  • Ischtar Isik macht Videos zu den Themen Fashion, Beauty und Lifestyle. Ihre Videos auf allen Kanälen seien bereits mehr als 145 Millionen Mal aufgerufen worden, heißt es von Studio71.
  • Mit dem Kanal MrWissen2Go ist Mirko Drotschmann seit 2012 aktiv und bloggt über aktuelle politische Themen.

#NetzFragtMerkel: Die zehn blödesten Fragen an Merkel

Die zehn blödesten Fragen an Merkel

Steht Merkel auf Bibis Beauty-Channel? Mag sie Bratwurst? Hat die Kanzlerin Superkräfte? Zehn absurde Themen, die das Netz LeFloid mit auf den Weg gab.

Bild: Paperboats