Informatica Cloud-Integration: 4 Vorteile

Mit Informatica Cloud das Datenchaos meistern

Viele Daten, kein Überblick

Daten gehören mittlerweile zu den wertvollsten Unternehmensgütern. Sie sind für den Erfolg von Sales, Marketing, Produktentwicklung und Kundenservice unentbehrlich. Unternehmen, die auf datenbasierte Entscheidungen bauen, sind klar im Vorteil: Zum einen verzeichnen sie Umsatzsteigerungen und Kostensenkungen, zum anderen kreieren sie effizientere Prozesse und bessere Kundenerlebnisse.

Um das Potential von Daten voll ausschöpfen zu können, müssen diese vor allem übersichtlich geordnet und unternehmensweit schnell abrufbar sein. Aber genau hier liegt die Krux: In vielen Unternehmen herrschen hochkomplexe und hybride IT-Umgebungen vor. Daten befinden sich einerseits in traditionellen ERP-Systemen, werden andererseits aber auch in Cloud-Lösungen wie AWS oder Salesforce gespeichert. Zudem sind sie in unterschiedlichen Formaten vorhanden, die eine einheitliche und einfache Verwendung nahezu unmöglich machen.

Es ist also nicht nur das steigende Datenvolumen, sondern auch die zunehmende Komplexität, die das Datenmanagement in Unternehmen immer weiter erschwert. Sollte dieses eigentlich das Ziel haben, den enormen Mehrwert von Daten zu erkennen und zu nutzen, droht häufig genau das Gegenteil: Chaos.

iPaaS: Wie Gründer die Datenkomplexität bewältigen

Unternehmen sehen sich zunehmend damit konfrontiert, wie sie Daten jederzeit und über die Grenzen aller Systeme hinweg vernetzt, synchronisiert und miteinander in Beziehung bringen können.


Die Informatica Cloud hilft euch, Herr all eurer Daten zu werden – jetzt die kostenlose 30-Tage-Testversion ausprobieren!


Die Antwort? Eine Cloud-Data-Management-Lösung, die sämtliche Funktionen und Daten in einer Plattform integriert und permanent synchronisiert (kurz iPaaS).

Diese essentiellen Vorteile erspielen sich Unternehmen, die auf iPaaS setzen:

1. Schnelligkeit und Agilität

Die Anforderungen des Marktes ändern sich rasant. Entsprechend können sich Unternehmen heute kaum noch große IT-Projekte mit Laufzeiten von mehreren Monaten oder gar Jahren erlauben. Es sind also Lösungen gefordert, die sofort einsetzbar, flexibel und skalierbar sind.

Eine Cloud-Data-Management-Lösung erfüllt diese Anforderungen. Selbst Mitarbeiter ohne spezielles Know-how können diese nutzen und eigenständig Daten hinzufügen und teilen. Durch den unternehmensweiten Zugang zu Echtzeit-Informationen können Entscheidungen auf allen Ebenen schneller getroffen werden.

2. Mitarbeiter-Kollaboration

In vielen Unternehmen arbeiten Marketing, Sales, Kundenservice und HR in separaten Programmen – ein großer Fehler. Denn so werden oft Daten, die das Potenzial haben, das Unternehmen voranzubringen, nicht geteilt. So sitzt der Kundenservice beispielsweise auf wertvollen Leads von denen das Sales-Team nichts weiß.

Durch die Cloud-Integration können alle Anwendungen miteinander verknüpft werden. Informationen stehen dort zur Verfügung, wo sie benötigt werden und den größten Nutzen bringen – nicht nur dort, wo sie entstanden sind. So sind auch Kollaborationen über Anwendungsgrenzen hinweg möglich.

3. Umfangreiche Analysen

Sensoren, Wearables und andere IoT-Geräte liefern Informationen, die Unternehmen kosteneffizienter, transparenter und reaktionsschneller machen. iPaaS dient dem Zweck, die Daten von diesen Geräten, aber auch von Gateways, Servern, On-Premise-Datenbanken, On-Premise-Anwendungen, Cloud-Datenbanken, Cloud-Anwendungen und anderen Quellen zusammenzuführen.

Diese Flut an Daten kann so systematisch ausgewertet werden und Gründern zu Einsichten verhelfen. Und genau solche Erkenntnisse untermauern die bestehende Business-Strategie, eröffnen aber auch neue Wege.

4. Datensicherheit

Wenn es dem IT-Team nicht gelingt, schnell neue digitale Services bereitzustellen, werden Mitarbeiter oft auf eigene Faust tätig. Aus Mangel an besseren Optionen hinterlegen sie zum Beispiel wichtige Kundendaten in Excel-Tabellen oder teilen Daten über nicht gesicherte Kommunikationskanäle.

So entsteht – abseits der kontrollierten und sicheren Unternehmens-IT – die sogenannte Schatten-IT, die das Risiko für Datenpannen und -verluste extrem erhöht. Wenn Unternehmen die Agilität und Geschwindigkeit ihrer IT-Abteilung durch iPaaS erhöhen, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass ungeduldige Mitarbeiter auf Schatten-IT ausweichen. Damit kann die Datensicherheit gewährleistet werden.

Informatica bringt Licht in den Daten-Dschungel

Die Cloud-Data-Management-Lösung von Informatica hilft Unternehmen, die wachsenden Herausforderungen der Datenintegration und -synchronisation zu meistern. Unternehmen sichern sich hierdurch enorme Wettbewerbsvorteile: Unternehmen aus aller Welt nutzen die Software, um die digitale Transformation zu realisieren, neue digitale Produkte und Services zu entwickeln und eine optimale Kundenerfahrung zu gewährleisten. Die Informatica Cloud kann über den Informatica Partner T-Systems in deutschen Rechenzentren nach den strengen deutschen Sicherheits- und Datenschutzgesetzen betrieben werden.

Jetzt die kostenlose Testversion der Informatica Cloud starten und Business-Vorteile sichern!

 

Artikelbild: Aleksandar Pasaric