weekly

MyTaxi entlässt CSO:

Der Name hat schon was: Ghalamkarizadeh – im vierten Anlauf hat es auch ohne (!) Copy-&-Paste geklappt. Jetzt zur Nachricht hinter diesem Namen. Das Hamburger Taxi-App-Unternehmen MyTaxi (www.mytaxi.de) hat Reza Ghalamkarizadeh (jetzt mit Copy-&-Paste) nach nur zehn Monaten seines Postens als Chief Sales Officer und dritten Geschäftsführers entlassen. Als Grund wird vermutet, dass er es sich mit vielen Mitarbeitern verscherzt hatte.

Zynga-Gründer tritt als CEO zurück:

Zynga geht es nicht gut. Neu ist diese Nachricht zwar nicht, hat jetzt aber Konsequenzen: Gründer und Bis-vor-kurzem-noch-CEO Mark Pincus macht Platz für den bisherigen Leiter der Microsoft-Unterhaltungssparte, Don Mattrick. Diesen habe Pincus persönlich davon überzeugt, zu Zynga zu kommen.

Holtzbrinck stützt MyHammer:

MyHammer kämpft seit einiger Zeit mit roten Zahlen und braucht eine Kapitalerhöhung. Es sollen rund 3,01 Millionen neue Aktien ausgegeben werden. Der MyHammer-Großaktionär Holtzbrinck Digital Strategy habe sich schon bereit erklärt, rund 1,8 Millionen Papiere zu zeichnen. Auch will man alle von anderen Altaktionären nicht bezogenen Aktien beziehen.

#Adblockgate vs. #Pallengate:

Blogger Sascha Pallenberg klagt in einem Enthüllungsbericht die Macher des Werbe-Blockers Adblock-Plus an. Es reihen sich Gegendarstellung an Gegendarstellung, neue Enthüllungen und neue Recherchen etablierter Online-Medien. Nebenbei werden zwei neue Hashtags kreiert, die die Zugehörigkeit zum jeweiligen Lager auf einen Blick möglich machen soll. Hier ein Überblick der Geschichte.

Mobile-Payment-Anbieter insolvent:

Die 2011 als Beta gestartete Mobile-Payment-Lösung Cleap wird im Juli eingestellt – noch vor dem offiziellen Launch. Das Startup aus Münster wollte eine mobile Bezahlplattform mittels QR-Codes realisieren. Die Macher gehen mit dem Thema Scheitern sehr offen um. Woran es lag und wie es weitergeht, steht hier.

Finanzierungen, Finanzierungen, Finanzierungen:

Dieses Mal in Kurzform für Zahlenfetischisten: Zehn Millionen Euro für GetGoods, 19 Millionen US-Dollar für Magine, 30 Millionen US-Dollar für Delivery Hero, 900.000 Euro für Protonet (und einmal Tagesthemen-Fame) – und 13 Millionen Euro für Aubameyang.

Anzeige

Video der Woche:

Ein kleines Schmankerl zum Schluss – Berliner Honig.