wework

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

WeWork hat seine G-Finanzierungsrunde offiziell abgeschlossen und dabei 760 Millionen US-Dollar von Investoren erhalten. 300 Millionen davon kommen von Softbank. Die Bewertung des Coworking-Startups steigt damit auf 20 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen strebt dieses Jahr einen Umsatz in Höhe von einer Milliarde US-Dollar an. [Mehr bei Business Insider

Google startet mit „Gradient Ventures“ einen Frühphasen-Fonds für KI-Startups. [Mehr bei 9to5Google]

Spotify schließt mit Sony einen neuen Lizenz-Deal ab. Ähnlich wie Universal Music soll das Label Alben für einen limitierten Zeitraum nur Premiumkunden anbieten dürfen. [Mehr bei Billboard]

Facebook rollt die Anzeigen im Messenger in den kommenden Wochen weltweit aus.  [Mehr bei VentureBeat]

Das Flüssignahrungs-Startup Soylent kündigt eine Partnerschaft mit der Supermarktkette 7-Eleven an und wird erstmals im stationären Handel verkauft.  [Mehr bei The Verge]

Einen schönen Mittwoch!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: WeWork

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.