Mehr als nur ein Coworking Space: Wie WeWork zu einer globalen Community wurde

2010 von Adam Neumann und Miguel McKelvey gegründet, befindet sich WeWork auf einem nicht endenden globalen Siegeszug. Woran liegt das? Wie konnte ein Coworking-Space-Anbieter so eine Resonanz finden? Genau das ist ein typisches Missverständnis, denn WeWork ist so viel mehr als nur ein Platz zum Arbeiten. Innerhalb der letzten sieben Jahre ist aus der Idee, Entrepreneuren zu helfen, erfolgreicher zu werden, eine globale Gemeinschaft geworden, deren über 200 Standorte sich über 20 Länder erstrecken.

WeWork ist mittlerweile auch in Berlin, Frankfurt und Hamburg vertreten. Der neueste Zuwachs ist das WeWork Stadthaus in Hamburg. Nur wenige Minuten vom Jungfernstieg gelegen, bietet das von Massimiliano Fuskas designte Gebäude Mitgliedern den Raum, sich auf ihr Business zu konzentrieren und gemeinsam mit der WeWork-Community zu wachsen.

 

Ihr seid auf der Suche nach Raum für Entwicklung, Herausforderungen und Gemeinschaft? Oder ihr seid einfach nur neugierig, wie es bei WeWork in Hamburg aussieht? Hier gibt es weitere Informationen!

 

Bilder: Beispielfotos von WeWork Standorten