Whatsapp

Guten Morgen! Während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet:

Facebook versucht seit Jahren, das Prinzip der vergänglichen Nachrichten von Snapchat auch in die eigenen Produkte einzuführen. Nach Instagram Stories und ähnlichen Features bei Facebook erlaubt jetzt auch WhatsApp Beiträge, die sich selbst löschen. Das Feature heißt „Status“ und lässt Status-Updates teilen, die nach 24 Stunden wieder verschwinden. Das Teilen der Nachrichten passiert über eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. WhatsApp rollt „Status“ in den nächsten Tagen global aus. [Mehr bei TechCrunch]

Uber holt sich für die Ermittlungen zu den Sexismus-Vorwürfen den ehemaligen US-Generalbundesanwalt Eric Holder und wird künftig Diversitätsberichte veröffentlichen. [Mehr bei Recode]

Snap verkauft die Kamerabrille Spectacles in den USA jetzt auch online, davor war sie nur über Pop-up-Automaten erhältlich. [Mehr bei Business Insider]

Microsoft bringt die nächste Version des Augmented-Reality-Headsets HoloLens offenbar nicht dieses Jahr, sondern erst 2019 auf den Markt. [Mehr bei ZDnet]

Apple stellt laut Insidern im März vier neue iPad-Pro-Modelle und neue Versionen des iPhone 7 vor.  [Mehr bei Mac Rumors]

Einen schönen Dienstag!

Eure Gründerszene-Redaktion

Bild: ARIVERA / PIXBAY

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.