Kurznachricht. Das Berufsnetzwerk Xing meldet gute Geschäfte. Das EBITDA, also der Gewinn vor Steuern, Zinsen, Zu- und Abschreibungen, erhöhte sich – exklusive KununuEarn-out – um 30 Prozent auf 31,6 Millionen nach 24,3 Millionen Euro. Der Jahresüberschuss, ebenfalls ohne Kununu-Earn-out und Wertberichtigung bei Xing Events, wird für das Geschäftsjahr 2014 auf 15,7 Millionen nach 10,5 Millionen Euro beziffert – ein Anstieg um 49 Prozent gegenüber 2013. Ebenso stieg das um die genannten Effekte bereinigte Ergebnis je Aktie im Geschäftsjahr 2014 um 48 Prozent von 1,90 Euro auf 2,81 Euro an.

Anzeige
Der Gesamtumsatz erhöhte sich im vergangenen Jahr um 20 Prozent auf 101,4 Millionen Euro. Größte Erlösquelle sei auch 2014 das Geschäft mit Premiumkunden gewesen – das Angebot für zahlende Kunden wurde im vergangenen Jahr umfassend erneuert. Der Umsatz im Segment Network/Premium stieg um 12 Prozent auf 61,3 Millionen nach 54,7 Millionen Euro. Stärkster Wachstumstreiber sei währenddessen erneut das Segment E-Recruiting gewesen. Der Umsatz wurde in diesem Bereich um 39 Prozent auf 32,9 Millionen Euro gesteigert. Der Geschäftsbereich Events erlöste 5,1 Millionen Euro und lag mit einem Umsatzwachstum von 3 Prozent nur knapp über dem Vorjahr.