Die wichtigsten Tech- und Startup-News der Nacht

Während Europa schläft, läuft die Tech-Branche an der US-Westküste auf Hochtouren.

Yahoo zahlt 300 Millionen Dollar für Analyse-Tool Flurry

Yahoo übernimmt das Mobile Analytics-Startup Flurry. Rund 300 Millionen US-Dollar ist dem Konzern das Analyse-Tool wert. Flurry wertet das Verhalten von Smartphone-Nutzern aus, um wichtige Insights für die Entwicklung von Apps oder Mobile Marketing-Kampagnen zu liefern. [mehr dazu bei San Jose Mercury News]

Anzeige

Facebook integriert Bookmarking-Tool

„Save“ heißt eine neue Funktion, mit der Facebook Links im News Feed speichern lässt, um sie später wieder abzurufen. Das Bookmarking-Tool ist in den mobile Apps und im Web verfügbar und generiert eine Liste aus allen Links, Orten oder Events, die der Nutzer speichert. [mehr dazu bei TechCrunch]

Netflix erreicht 50 Millionen Nutzer

Bei der Veröffentlichung seiner Quartalszahlen hat Netflix einen Meilenstein in der Reichweite verkündet. Der Streaming-Dienst erreicht erstmals 50 Millionen Nutzer. Der Umsatz im zweiten Quartal 2014 lag bei 1,34 Milliarden US-Dollar. [mehr dazu bei Fortune]

Airbnb kooperiert mit Reinigungsdienst Handybook

Nach einem Testlauf mit den Putzkraftvermittlern Homejoy und Handybook hat sich Airbnb für eine Zusammenarbeit mit Handybook entschieden. In San Francisco, New York und Los Angeles können Wohnungsanbieter zu günstigeren Konditionen buchen. [mehr dazu bei TechCrunch]

iPhone 6: Apple bestellt 80 Millionen Einheiten

Für das neue iPhone-Modell bestellt Apple so viele Einheiten wie noch nie vor. Zwischen 70 und 80 Millionen Stück soll der Konzern in Auftrag gegeben haben. Beim Vorgängermodell waren es nur bis zu 60 Millionen.  [mehr dazu bei The Verge]

Bild:  Flurry

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.