Yahoo

Guten Morgen!

Die Geschichte um Unister wird ganz langsam etwas klarer. Die Lage des Unternehmens von Gründer Thomas Wagner war verzweifelt. Dem Magazin Der Spiegel gelang es, an den Insolvenzantrag der Unister Holding zu kommen. Er zeigt: Die Gesellschaft, die Seiten wie Fluege.de und Ab-in-den-Urlaub.de betreibt, steht mit 39,2 Millionen Euro in der Kreide.

Bis zu seinem Tod bei einem Flugzeugabsturz hoffte Wagner offenbar, Investoren für sein angeschlagenes Unternehmen zu finden. Die Notlage trieb Wagner dazu, sich auf ein fragwürdiges Kreditgeschäft einzulassen. Ein israelischer Geschäftsmann gab an, ihm zwölf Millionen Euro leihen zu wollen. Im Gegenzug müsse Wagner 1,5 Millionen Euro für eine Kreditausfallversicherung zahlen. Doch der rettende Kredit entpuppte sich als Betrug.

Und das war bestimmt noch nicht die letzte Wendung dieser Geschichte. Wir bleiben dran.

Und während wir geschlafen haben, wurde in anderen Teilen der Welt gearbeitet

Yahoo hat sich mehreren Medienberichten zufolge bereits für einen Käufer der Kern-Assets entschieden. Vergangene Woche sickerte durch, dass das finale Angebot von Verizon bei 4,8 Milliarden US-Dollar liege. Für diesen Deal entscheidet sich der Internetkonzern offenbar, die Entscheidung soll am Montag offiziell verkündet werden. CEO Marissa Mayer wird laut den bisherigen Informationen nach der Übernahme nicht mehr für Yahoo tätig sein. [Mehr dazu bei Recode und bei Bloomberg]

Die Hype-App Prisma ist jetzt auch für Android verfügbar. [Mehr dazu bei TechCrunch]

Cyanogen, das Startup hinter der Android-Alternative Cyanogenmod, entlässt Insidern zufolge 20 Prozent der Mitarbeiter und will sich neu ausrichten. [Mehr dazu bei Android Police]

Apple bestätigt, dass Pokémon Go in der ersten Woche im App Store so viele Downloads wie keine andere App zuvor generierte. Das Game ging am Freitag in Japan live. [Mehr dazu bei Polygon]

Der Deal zwischen Tesla und SolarCity soll in den nächsten Tagen finalisiert werden. [Mehr dazu bei Reuters]

Eine schöne Woche!

Eure Gründerszene-Redaktion

 

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.