Yeechoo_Gründerinnen

Die Yeechoo-Gründerinnen Shan Shan (links) und Abby Zhang

In Kooperation mit CNN präsentiert Gründerszene wöchentlich die neueste Folge des Wirtschaftsformats Smart-Business von CNN International.

„Den Modemarkt demokratisieren“

Es soll ja vorkommen, dass Frauen vor ihren Kleiderschränken jammern, sie hätten nichts zum Anziehen. Die Blöße, ein Kleid zu verschiedenen Anlässen auszuführen, will sich trotz chronischem Klamottenmangel aber offenbar niemand geben. Abby Zhang und Shan Shan, Gründerinnen des Hongkonger Mode-Startups Yeechoo erklären, dass Frauen teure Roben vielleicht zweimal tragen, bevor sie sie einmotten. Die „Not“ der verzweifelten Damen machen sich Zhang und Shan zunutze – und verleihen Designer-Kleider, für die ihre Kundinnen nur einen Bruchteil des ursprünglichen Verkaufspreises hinblättern. „Man kann zehntausend Dollar für ein Kleid ausgeben oder das gleiche Geld in zehn unterschiedliche Kleider investieren“, kommentiert Mitgründerin Shan. Eigenen Angaben zufolge ist das Startup der erste Kleider-Verleih Hongkongs.

Anzeige
Mit seinem Second-Hand-Konzept erinnert Yeechoo an das Berliner Startup Laremia: Auch hier können Kundinnen Kleider online bestellen, einige Tage mieten und am Ende wieder zurückschicken. Um die Reinigung der Textilien kümmert sich – in beiden Fällen –  der Anbieter.

Nur wenige privilegierte Frauen können sich Designer-Trachten leisten. Also, sagt Zhang, wolle das Startup High-End-Fashion massentauglich machen, den „Modemarkt demokratisieren“. Anders als in den USA, wo der Verleih-Vorreiter Rent the Runway sitzt, oder in Europa sei es im asiatischen Raum jedoch schwierig, getragene Kleidung an die Frau zu bringen. Die große Herausforderung sei es daher, das Konzept in Hongkong zu etablieren und sich einen Namen zu machen, so Shan. Dort spazierten die meisten Verbraucherinnen momentan allerdings noch lieber in Kleidern von 0815-Modeketten herum, als sich in extravagante Teile zu hüllen, die vorher jemand anderes am Leib hatte.

Smart Business könnt Ihr mittwochs innerhalb von CNN Internationals Wirtschaftssendungen The Business View (ab 12.00 Uhr) und World Business Today (ab 15.00 Uhr) sehen; Bild: CNN