Rubin Ritter David Schneider Robert Gentz

Die Zalando-Gründer Rubin Ritter, David Schneider und Robert Gentz

Zalando – Schritt für Schritt zum Börsengang?

Der Berliner Online-Versender Zalando (www.zalando.de) hat die Umwandlung der Rechtsform von einer GmbH in die Zalando Aktiengesellschaft (AG) zur Eintragung ins Handelsregister eingereicht. Der Wechsel der Gesellschaftsform sei ein „lang geplanter Schritt in Richtung einer Unternehmensstruktur, die der Größe des Unternehmens gerecht wird“, heißt es von dem Unternehmen.

Gegenüber Gründerszene betonte Zalando, dass der Umwandlungsprozess einige Zeit in Anspruch nehme. Ziel sei es unter anderem, die Kommunikation mit den Anteilseignern zu vereinfachen. Als Aktiengesellschaft bekommt das E-Commerce-Unternehmen gemäß deutschem Gesellschaftsrecht eine Gremienstruktur mit Vorstand und Aufsichtsrat.

Update vom 11. Dezember 2013: Wie die Morgenpost schreibt, steht bereits die Person für den Aufsichtsratsvorsitz fest und wird – wenig überraschend – vom größten Anteilseigner gestellt: es ist Mia Brunell Livfors, CEO von Kinnevik.

Anzeige
Der Schritt ermögliche Zalando zudem die Flexibilität, „die für das weitere Wachstum und die künftige Entwicklung des Unternehmens notwendig ist“. Zwischen den Zeilen steht dabei klar, dass ein anstehender Börsengang immer wahrscheinlicher wird.

Noch im ersten Halbjahr 2014 könne es soweit sein, wird an vielen Stellen gemutmaßt. Konkrete Pläne für das erste Quartal zumindest dementiert das Unternehmen.

G Tipp – Lesenswert bei Gründerszene Zalando stellt Luxus-Ableger Emeza
und Kiomi-Webshop ein

Zuletzt hatte sich das Berliner Unternehmen bereits aufgehübscht und die sich nicht nach Erwartung entwickelnden Töchter Emeza und Kiomi eingestellt. Eine endgültige Entscheidung, so hatte es Zalando vor wenigen Tagen gegenüber Gründerszene formuliert, sei allerdings noch nicht getroffen. Die Änderung hat keinerlei Auswirkungen auf das operative Geschäft oder die Rechtsform der Tochtergesellschaften, so das Unternehmen weiter.

Update vom 23. Dezember 2013: Nach Informationen der Wirtschaftswoche hat Zalando mittlerweile seinen Aufsichtsrat besetzt. Zum Gremium gehört unter anderem Anders Holch Povlsen. Der Eigentümer der dänischen Mode-Gruppe Bestseller mit Marken wie Jack & Jones und Vero Moda hatte sich im August an Zalando beteiligt. Auch Alexander Samwer, der gemeinsam mit seinen Brüdern über den European Founders Fund an Zalando beteiligt ist, tritt dem Aufsichtsrat bei. Dritter im Bunde ist Martin Weber, Geschäftsführer von Holtzbrinck Ventures. Die zweite Hälfte des Aufsichtsrates wird vom Zalando-Großaktionär Kinnevik gestellt: Dabei sind Chefin Mia Brunell Livfors, Mikael Larsson und Lorenzo Grabau.

Der Originalartikel erschien bei Gründerszene am 11. Dezember 2013.
Bild: Zalando