Zalandos Mission und Werte im Überblick

Slow Cuisine und Drinks: Im Berliner Szene-Lokal Katz Orange unterhalten sich die Zalando-Gründer Robert Gentz, David Schneider und Rubin Ritter über „Mission und Werte“ von Zalando. Das Setting entstammt einem Promo-Video des Fashion-Versands, das Exciting Commerce entdeckt hat und das bereits einen Monat alt ist. Vor dem Hintergrund von #Sklavando und der Debatte um Arbeitsbedingungen in Zalando-Logistikzentren ist es aber von besonderer Aktualität.

Gerichtet ist das Video ganz offensichtlich an die Mitarbeiter von Zalando. Es sei wichtig, sagt Mitgründer Rubin Ritter zum Abschluss des Videos, „dass alle diese Punkte kennen, dass alle wissen: Was ist unsere Mission, was ist das Ziel, auf das wir hinarbeiten, warum gibt es eigentlich Zalando und was ist mein persönlicher Platz darin?“

Das sind nach Aussage der drei Gründer Mission und Werte des Fashion-Konzerns:

Versetze dich immer in die Lage des Kunden

So erklärt Rubin Ritter, dass es ihm besonders wichtig sei, ein „Wow-Erlebnis zu schaffen, dass der Kunde sich sagt: ‚Ok, das ist eigentlich Wahnsinn, dass man so eine Erfahrung online möglich machen kann‘.“

Fly high and dive deep

„Das Wichtigste ist, dass man immer den Überblick behält, gleichzeitig den Willen hat, jedes Detail zu verstehen“, meint David Schneider.

Es geht um die Sache, nicht um das Ego

Ritter sagt auch, er arbeite am liebsten mit Leuten zusammen, die sich voll reinhängen und denen es dabei um die Sache geht. „Das sind die Kollegen, vor denen man am meisten Hochachtung hat, weil man merkt, denen geht es um den ‚Purpose‘, um das, was wir erreichen wollen und nicht, wie stehe ich da.“

Trage Sneaker, keine Krawatten

Noch einmal Rubin Ritter: „Krawatte hin oder her. Der Punkt ist ja: Ein professionelles Unternehmen zu sein, heißt ja nicht, dass ich mich anziehen muss wie bei der Deutschen Bank.“

Anzeige
Zeige Teamspirit

„Wir kämpfen alle für dasselbe und laufen alle in eine Richtung“, betont David Schneider. Wenn einmal etwas schief laufe, sei es wichtig, dass „man dann halt nicht hingeht und sagt ‘Ich hab’s doch gewusst‘, sondern dann überlegt, wie können wir das gemeinsam besser hinbekommen.“

Kreativität ist der Schlüssel zum Erfolg

Es gebe „tausend kleine Sachen“ bei denen man Kreativität beweisen müsse, findet Schneider. „Am Anfang hast du keinen Lagerplatz, dann ist die Lösung: Du stapelst die Schuhe einfach unter dem Schreibtisch.“

Finde schnell eine Lösung

„’Find a solution‘ bedeutet für mich, dass man nicht lange über das Problem nachdenkt, sondern sehr schnell in Lösungen denkt“, erklärt Schneider.

Ritter ergänzt: „Wir haben alles im Unternehmen, was wir brauchen, um mit jedem Problem fertig zu werden.“

Denke groß und handle schnell

Robert Gentz resümiert: „Wenn wir immer darauf gehört hätten, was die anderen sagen, dann wären wir heute noch ein kleiner Schuhladen in der Torstraße.“

G Tipp – Lesenswert bei Gründerszene Alles über Zalando – eine Chronik

Ergebnisse müssen messbar sein

„Wir als Unternehmen haben immer den Anspruch, alles, was wir machen, am Ende irgendwo messen zu können“, sagt Gentz.

Arbeite jeden Tag so, als sei es dein erster Tag

„Der Satz ‚Das haben wir schon immer so gemacht‘ ist eigentlich der Anfang vom Ende von Zalando“, fasst Rubin Ritter zusammen.

 

Das Video gibt es hier noch einmal in ganzer Länge:

Bild: Screenshot YouTube-Video