zalando-subvention

3,3 Millionen für Zalando

Bis zum Jahr 2012 erhielt das samwersche Startup Zalando (www.zalando.de) Subventionen in Höhe von 3,3 Millionen Euro als Wirtschaftsförderung für strukturschwache Regionen durch das Wirtschaftsministerium, schreibt Bild.de.

Anzeige
Das Geld sei „vor allen Dingen für den Ausbau unserer Firmenzentrale in Berlin genutzt und dort notwendige Investitionen“, bestätigt Zalando gegenüber Bild.de. Zusätzlich floss ein Teil der Subventionen auch in das Logistikzentrum in Brieselang. Trotz Zalandos Milliardenumsatz im vergangenen Jahr darf in diese Summe aber nicht zu viel hineininterpretiert werden, da das Geld bereits seit Gründung und nicht erst in den umsatzstarken Jahren floss. Dennoch beantragte Zalando auch für dieses Jahr Subventionen.

Mit der Subventionssumme steht Zalando auf dem zweiten Platz der Empfänger im Einzelhandels-Segment und wird lediglich von Otto überholt. Die Unternehmensgruppe erhielt insgesamt 8,9 Millionen Euro und will damit unter anderem 3.000 Arbeitsplätze in Sachsen-Anhalt geschaffen haben.

Bild: Flickr/athriftymrs.com