Das passierte, während du schliefst

Zynga-Gründer Mark Pincus hatte den Chefsessel eigentlich 2014 aufgegeben, vergangenes Jahr kam er wieder zurück. Weniger als ein Jahr später tritt Pincus wieder zurück und macht Platz für Frank Gibeau, der dem Gaming-Startup aus der Krise helfen soll. Zynga will außerdem sein Headquarter in San Francisco verkaufen, in dem schon jetzt zahlreiche andere Startups eingemietet sind. [Mehr dazu bei The Verge]

SurveyMonkey entlässt 100 Mitarbeiter und ändert damit die Strategie für seine Business-Produkte.  [Mehr dazu bei Re/code]

Facebook priorisiert im News Feed künftig Live-Videos.  [Mehr dazu bei TechCrunch]

Jay-Z’s Musik-Startup Tidal droht eine Sammelklage von Künstlern, die keine Zahlungen vom Streaming-Anbieter erhalten haben. Der CFO und COO müssen deshalb abtreten. [Mehr dazu bei Billboard]

Google öffnet die Anmeldung für die Google I/O am 8. März.  [Mehr dazu bei The Next Web]

Bild: Namensnennung Bestimmte Rechte vorbehalten von Joi

Was geschah, während du schliefst?

Erfahre es per E-Mail morgens zum Frühstück.