Check24 startet eigene Banking-Plattform

Newsartikel . Die Münchener Vergleichsportal will nicht mehr nur von Provisionen leben. Stattdessen soll der Fokus künftig stärker auf eigenen Produkten liegen.

Das Münchener Vergleichsportal Check24 hat eine Banklizenz beantragt. Unter dem Namen C24 Bank will das Unternehmen zukünftig mobiles Banking anbieten, wie die Kollegen von Finanz-Szene berichten. Derzeit befinde sich der Antrag im Prüfungsprozess, bestätigte Check24. Der Start des neuen Angebots ist für das nächste Jahr geplant.
Check24 vermittelt jährlich Finanzprodukte in signifikant zweistelliger Milliardenhöhe. Gegenüber Finanz-Szene sagte Geschäftsführer Christoph Röttele, es gehe seinem Unternehmen aber ausdrücklich nicht darum, in den Wettbewerb zu den etablierten Banken zu treten. Stattdessen soll eine offene Plattform entstehen, die allen Bankpartnern zur Verfügung steht. Das bewirbt C24 jedenfalls auf der eigenen Webseite. Das Münchener Unternehmen hat sein Geschäftsmodell in den vergangenen Jahren gewandelt. Statt nur als Vergleichsportal für Produkte anderer Hersteller aktiv zu sein und über Provisionen Geld zu verdienen, bietet Check24 mittlerweile auch selbst Produkte an. Dazu gehören Tagesgeldkonten, die gemeinsam mit dem Hamburger Fintech Deposit Solutions angeboten werden. Oder auch Ratenkredite unter dem Namen Kredite24.
foo

Vergleichsportale: Check24-Konkurrent: Wie stehen die Chancen von Finleap?

Der Company Builder Finleap plant ein Vergleichsportal – ein Angriff auf das mächtige Check24. Es könnte dabei Expertise aus den eigenen Ventures ziehen.
Im Hintergrund ist Check24 wie viele andere Fintechs dabei stets auf eine Partnerbank angewiesen. Beim Kreditangebot etwa arbeitet das Unternehmen zum Beispiel mit der SWK Bank zusammen, die am Angebot natürlich auch Geld verdienen will. Mit der eigenen Banklizenz dürfte sich Check24 also vor allem höhere Margen erhoffen. Als Geschäftsführer der C24 Bank werden genannt: Matthias Orlopp, früherer Finanzchef des Vergleich-Giganten, Robert Genz, zuletzt Risikochef der Hyundai Bank und der frühere Targobank-Vorstandschef Franz Josef Nick.
Bild: Gründerszene