Gründerszene News aus 2020, Woche 15

// Gründerszene Archiv

Auto1 hat 300 Millionen Euro aufgenommen

News. Das Gebrauchtwagen-Startup mit Milliardenbewertung hat dank eines Kredits neue Millionen im Rücken – obwohl die Corona-Krise das Geschäft von Auto1 schwächt.
9. April 2020
Pauline Schnor

Wie geht es beim Matratzen-Startup Emma weiter?

Interview. Als eines der ersten Matratzen-Startups verzeichnet Emma heute dreistellige Millionenumsätze. Gründer Dennis Schmoltzi über den neuen Eigentümer und das Geschäft in Krisenzeiten.
8. April 2020
Alex Hofmann

So arbeitet das Logistik-Startup Carrypicker

Einblick. In unserer Artikelreihe „Tipps und Tools“ erzählen Gründer, mit welchen Werkzeugen sie und ihr Team den Arbeitsalltag bestreiten. Heute: das Unternehmen Carrypicker.
8. April 2020
Steve Haak

Investieren die Löwen in diese Sohle aus Stahl?

Porträt. Zwei Brüder haben eine eigene Sohle aus Stahl entwickelt. Ein Patent haben sie schon, jetzt fehlt nur noch die finanzielle Unterstützung. Die erhoffen sie sich bei DHDL.
7. April 2020
Gründerszene Redaktion

Wie Rocket sein Geschäft als Startup-Bank ausbaut

Analyse. Der Berliner Tech-Investor vergibt verstärkt Kredite, mittlerweile insgesamt mehr als eine halbe Milliarde Euro. Wie ertragreich ist das Geschäft für Rocket Internet?
7. April 2020
Caspar Tobias Schlenk (Finance Forward)

Airbnb sammelt eine Milliarde Dollar ein

Kolumne. Mit dem frischen Kapital will der Unterkunftsvermittler die Corona-Krise überstehen. Außerdem: Facebook hilft Gesundheitsbehörden und Samsung meldet Quartalsgewinn.
7. April 2020
Barbara Barkhausen

Matratzen-Startup Emma wird verkauft

News. Die Frankfurter Firma wechselt sieben Jahre nach dem Start den Besitzer. Die Gründer des Matratzen-Startups bleiben an Bord, sie wollen nun weiter expandieren.
6. April 2020
Sarah Heuberger und Pauline Schnor

Millionen für neues Klimaschutz-Startup Planetly

News. Für ihre neues Unternehmen bekommen Anna Alex und Benedikt Franke 5,2 Millionen Euro, bald soll der Launch folgen. Ihr erster Kunde ist jedoch von der Corona-Krise stark betroffen.
6. April 2020
Sarah Heuberger

Was tun gegen ausbeuterisches Verhalten im Homeoffice?

Analyse. Wenn Führungskräfte die Corona-Krise nutzen, um den Druck auf Mitarbeiter im Homeoffice zu erhöhen, schaden sie dem Team und der Produktivität. Was dagegen getan werden kann.
6. April 2020
Nathalie Gaulhiac (Business Insider Deutschland)