Gastautor*in
Hannah Schwär (Business Insider Deutschland)

Geschrieben von Hannah Schwär (Business Insider Deutschland)

Warum ein chinesischer Konzern mit Europas Fintechs flirtet
Alipay

Warum ein chinesischer Konzern mit Europas Fintechs flirtet

Erst Klarna, jetzt Transferwise: Die Bezahl-App Alipay investiert zunehmend in europäische Finanz-Startups. Es geht um Marktzugang – aber auch andere Motive spielen eine Rolle.

Wie Lieferando seine Kuriere in Corona-Zeiten gefährdet
Essenslieferdienst

Wie Lieferando seine Kuriere in Corona-Zeiten gefährdet

Der Lieferdienst gab an, seine Kurierfahrer mit Hygieneausrüstung vor dem Coronavirus zu schützen. Wie interne Dokumente zeigen, ist dies nur ungenügend der Fall.

5 Millionen Kunden? Die Zahlen von N26 werfen Fragen auf
Smartphone-Bank

5 Millionen Kunden? Die Zahlen von N26 werfen Fragen auf

N26 hat nach eigenen Angaben die Marke von fünf Millionen Kunden geknackt. Das Zahlenspiel hat allerdings einen Haken: Die Bank lässt völlig offen, wen sie als Kunden definiert.

Mitbestimmung

Berliner SPD will nur noch Startups mit Betriebsrat fördern

Startups sollten nur dann Fördergeld bekommen, wenn sie einen Betriebsrat haben und nach Tarif bezahlen, so die SPD. Der Startup-Verband warnt vor „katastrophalen Konsequenzen“.

BvCW

Cannabis-Startups bekommen eigenen Lobbyverband

Die Cannabislobby sortiert sich neu und professionalisiert sich: Ab sofort vertritt der Branchenverband Cannabiswirtschaft (BvCW) die Interessen des jungen Wirtschaftszweiges.

Food-Startup

Gescheitertes DHDL-Produkt kommt in alle 4.200 Aldi-Filialen

Der essbare Trinkhalm Eatapple scheiterte 2018 gnadenlos in der „Höhle der Löwen“. Doch das Startup Wisefood hat sein Produkt offenbar erfolgreich weiterentwickelt.