Jean Liu, Boss des chinesischen Ridehailing-Unternehmens Didi Chuxing, ist womöglich Ubers größte Konkurrentin

Jean Liu, President des chinesischen Ridehailing-Unternehmens Didi Chuxing

Sie ist das Gesicht der New Economy in China. Mit 38 Jahren ist die Harvard-Absolventin Jean Liu mittlerweile President von Didi Chuxing. Der chinesische Ridesharing-Dienst ist mit einer Bewertung von 25 Milliarden Dollar der größte Konkurrent von Uber und eine der wichtigsten Mobility-Plattformen der Welt. In diesem Monat erst sammelte das Unternehmen sieben Milliarden Dollar ein. Selbst Apple investierte eine Milliarde Dollar in das Unternehmen. Ebenfalls beteiligt sind die beiden Tech-Riesen Alibaba and Tencent.

Folge Gründerszene Mobility auf Facebook!

Ihr Unternehmen scheint dem Wettbewerber Uber auf dem chinesischen Markt immer einen Schritt voraus zu sein. In einem Interview mit dem Magazin Fast Company sagte Liu, dass Didi Chuxing im vergangenen Jahr 1,4 Milliarden Fahrten vermittelt habe. Uber kommt laut eines geleakten Schreibens von CEO Travis Kalanick nur auf eine Milliarde Fahrten in China – und das, obwohl das US-Unternehmen dem Wall Street Journal zufolge jährlich rund eine Milliarde Dollar in den chinesischen Markt pumpt.

Ob Didi Chuxing bald in die USA oder nach Europa expandiert, wollte das Unternehmen bislang nicht kommentieren. Eine Partnerschaft mit dem US-Taxivermittler Lyft könnte jedoch ein erster Schritt sein, die Grenzen Chinas zu überschreiten.

Von Goldman Sach zum Uber-Konkurrenten

Jean Liu fing 2014 als COO bei Didi Dache an, noch bevor sich das Unternehmen mit Kuaidi Dache zu Didi Chuxing zusammenschloss. Seit dem Zusammenschluss arbeiteten 700 Angestellte bei der Fahrvermittlung, heute sind es bereits 5.000. Für dieses rapide Wachstum ist Liu mitverantwortlich: Nachdem sie 2015 zum President ernannt wurde, rekrutierte sie fleißig Nachwuchs. Das Durchschnittsalter der Mitarbeiter soll aktuell bei 26 Jahren liegen, sagt sie gegenüber Fast Company. „Wir haben es darauf angelegt, die besten jungen Talente aus den unterschiedlichsten Bereichen für uns zu gewinnen.“

Zuvor arbeitete Liu zwölf Jahre für Goldman Sachs, unter anderem als Managing Director. Davor für Unternehmen aus der Modebranche, Gesundheitsversorgung und Landwirtschaft, schreibt CNN. In Harvard machte sie ihren Master in Computer Science.

Bild: Getty Images / FRED DUFOUR