Unternehmen

› Unternehmen A-Z
craftworks GmbH
  • craftworks GmbH
  • gegründet: Oktober 2014
  • Status: aktiv

craftworks GmbH

To increase efficiency - both in maintenance and quality

craftworks entwickelt individuelle Software Lösungen für Predictive Quality und Predictive Maintenance in Industrieunternehmen. Dabei verwenden wir die Daten, die Anlagen generieren, um Fehler vorherzusehen, automatisch zu reagieren und so die Effizienz zu steigern. Aber auch um zu erkennen, welche Parameter Einfluss auf die Qualität haben, um so weniger Ausschuss zu produzieren. Zu unseren Kunden zählen Anlagenbauer wie Andritz, produzierende Unternehmen wie Wienerberger, Automobilhersteller und -zulieferer wie Audi oder Mahle oder Energieversorger wie Vorarlberger Kraftwerke oder Wien Energie.

Grundlage für unsere Projekte ist eine Big Data Infrastruktur (Data Lake), die es uns ermöglicht, große Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit zu verarbeiten. Im Kern unserer Anwendung verwenden wir eine künstliche Intelligenz, basierend auf der Deep Learning-Technologie, um zu erkennen, wann Probleme auftreten und wie wir sie verhindern können. Darüber hinaus entwickeln wir einfach zu bedienende Benutzeroberflächen, sodass jeder Mitarbeiter gerne unsere Produkte nutzt.

Unser 21-köpfiges Team wurde bereits neunmal in Wettbewerben / Hackathons ausgezeichnet. So konnten wir kürzlich zum wiederholten Mal den Industrie 4.0 Hackathon in Linz gewinnen, wo wir uns gegenüber 20 Teams aus 9 Nationen durchgesetzt haben.

craftworks GmbH Team

Kontakt zu craftworks GmbH

Für die Richtigkeit der aufgeführten Inhalte in den Bereichen der Datenbank wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Ihr falsche Angaben korrigieren oder entfernen lassen wollt, kontaktiert uns bitte per E‑Mail unter datenbank [ät] gruenderszene.de.

Unterstütze unabhängigen Journalismus! Wieso mitmachen?
Hinter unserem kostenlosen digitalen Angebot stehen 1.500 Stunden Recherche, Analyse, vertrauliche Gespräche, Fakten-Checks und Gegenlesen – und das jeden Monat. Die thematische Ausrichtung auf Gründerszene ist einzigartig. Mit unseren Artikeln geben wir exklusive Einblicke in die Startup-Szene und berichten über die junge digitale Wirtschaft wie kein anderes Medium in Deutschland. Dieses Alleinstellungsmerkmal wollen wir erhalten.
Dafür brauchen wir deine Unterstützung – es dauert nur einen Moment und du kannst uns schon ab einem Euro fördern. Vielen Dank.
Unterstütze Gründerszene