Unternehmen

› Unternehmen A-Z
GoodsTag GmbH
  • GoodsTag GmbH
  • gegründet: November 2015
  • Status: aktiv

GoodsTag

Anbieter von IoT SaaS für Smart Products

GoodsTag ist ein IoT-Unternehmen, das Marken, Händlern und Lösungsanbietern eine Cloud-Unternehmenssoftware (SaaS) zur Verfügung stellt mit der sie jedes ihrer Produkte mit dem Internet verbinden und über Smart Labels (NFC, RFID, QR, etc.) auf Item-Ebene verwalten können - digital und global. So können Unternehmen ihre Produkte in einen Content- und Kommunikationskanal verwandeln und alle B2B- und B2C-bezogenen Services entlang des gesamten Produktlebenszyklus beherrschen.

Neben der Plattform, mit der Unternehmen ihre spezifischen Anwendungsfälle entwickeln und analysieren können, bietet GoodsTag auch einen Imprint & Encoding-Service (für Smart Labels), ein globales Gerätemanagement sowie professionelle Beratungsleistungen für Unternehmen an, damit diese in Rekordzeit von IoT profitieren können.

Ganz gleich, ob Sie ein Global Player oder neu am Markt sind, intelligente Produkte werden die Art und Weise verändern, wie ihre Geschäftspartner und Kunden mit Ihnen und Ihren Produkten interagieren werden. Von Brand Protection über Track & Trace bis hin zur Nachbestellung - zukünftige Transaktionen und Services werden direkt und mobil sein und damit eine neue Wertschöpfung und stärkere Beziehungen als je zuvor kreieren.

GoodsTag Team

Finanzierung von GoodsTag

Finanzierungsart:
Bewertung: unbekannt
Datum der Datenerhebung: 05.08.2016

Gesellschafter von GoodsTag

Übersichtskarte für GoodsTag

Kontakt zu GoodsTag

Für die Richtigkeit der aufgeführten Inhalte in den Bereichen der Datenbank wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Ihr falsche Angaben korrigieren oder entfernen lassen wollt, kontaktiert uns bitte per E‑Mail unter datenbank [ät] gruenderszene.de.

Unterstütze unabhängigen Journalismus! Wieso mitmachen?
Hinter unserem kostenlosen digitalen Angebot stehen 1.500 Stunden Recherche, Analyse, vertrauliche Gespräche, Fakten-Checks und Gegenlesen – und das jeden Monat. Die thematische Ausrichtung auf Gründerszene ist einzigartig. Mit unseren Artikeln geben wir exklusive Einblicke in die Startup-Szene und berichten über die junge digitale Wirtschaft wie kein anderes Medium in Deutschland. Dieses Alleinstellungsmerkmal wollen wir erhalten.
Dafür brauchen wir deine Unterstützung – es dauert nur einen Moment und du kannst uns schon ab einem Euro fördern. Vielen Dank.
Unterstütze Gründerszene