Unternehmen

› Unternehmen A-Z
Meshcloud GmbH
  • Meshcloud GmbH
  • gegründet: Mai 2017
  • Status: aktiv

Meshcloud

Multi-Cloud-Management

Cloud-Technologien sind Basis der agilen Software-Entwicklung und damit ein essentieller Baustein für neue digitale Anwendungen. Meist setzen Unternehmen sogar auf mehrere Cloud-Anbieter, um verschiedene Anwendungsfälle abzudecken. Die größte Herausforderung solcher Multi-Clouds im Enterprise-Kontext: Ineffiziente Prozesse, sicherheitskritische Praktiken und unerfasste Kosten durch zusätzliche Komplexität. meshcloud hilft Großunternehmen Multi-Clouds effizient zu verwalten. Die Plattform dient als organisatorische Orchestrierungsschicht, die verschiedene private und public Cloud-Plattformen integriert. So können Mitarbeiter schnell auf sicher konfigurierte Cloud-Accounts verschiedener Anbieter wie AWS, Azure oder Google Cloud zugreifen, Zugriffsrechte verwalten und Kontrolle über die Cloud-Kosten bewahren. Dies erleichtert nicht nur die Nutzung von Multi-Clouds, die Plattform verbessert auch die Sicherheit von Multi-Cloud-Umgebungen, indem sie ein zentrales und integriertes System zur Verwaltung aller Cloudzugänge bietet. Damit beschleunigt meshcloud die Cloud-Transformation und ermöglicht Unternehmen den Fokus auf das Kerngeschäft zu legen: die Entwicklung digitaler Anwendungen in Branchen wie z. B. Automotive, Finance oder Energie.

Meshcloud Team

Finanzierung von Meshcloud

Finanzierungsart: Gegründet
Bewertung: unbekannt
Datum der Datenerhebung: 16.08.2017

Gesellschafter von Meshcloud

Übersichtskarte für Meshcloud

Kontakt zu Meshcloud

Für die Richtigkeit der aufgeführten Inhalte in den Bereichen der Datenbank wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Ihr falsche Angaben korrigieren oder entfernen lassen wollt, kontaktiert uns bitte per E‑Mail unter datenbank [ät] gruenderszene.de.

Unterstütze unabhängigen Journalismus! Wieso mitmachen?
Hinter unserem kostenlosen digitalen Angebot stehen 1.500 Stunden Recherche, Analyse, vertrauliche Gespräche, Fakten-Checks und Gegenlesen – und das jeden Monat. Die thematische Ausrichtung auf Gründerszene ist einzigartig. Mit unseren Artikeln geben wir exklusive Einblicke in die Startup-Szene und berichten über die junge digitale Wirtschaft wie kein anderes Medium in Deutschland. Dieses Alleinstellungsmerkmal wollen wir erhalten.
Dafür brauchen wir deine Unterstützung – es dauert nur einen Moment und du kannst uns schon ab einem Euro fördern. Vielen Dank.
Unterstütze Gründerszene