Unternehmen

› Unternehmen A-Z
Next Big Thing AG
  • Next Big Thing AG
  • gegründet: August 2016
  • Status: aktiv

NBT

IoT & Blockchain Company Builder

Die Next Big Thing AG (NBT) ist Europas führender Inkubator und Operational VC, zum Einen im Bereich Internet der Dinge und Services (IoT) und zum Anderen im Bereich Smart Contracts und Anwendungen der Blockchain. Als Company Builder agiert die NBT in einem sich ständig erweiternden Ökosystem von Corporates, Gründern, Technologen, Entrepreneuren, Investoren und Politik. Mit ihrem Know-How im Themenfeld IoT und Blockchain, ist sie der erste Ansprechpartner für Innovation in Europa und ermöglicht es Unternehmen, disruptive Innovationen in beispielloser Geschwindigkeit in wenigen Schritten umzusetzen.

Validierung, Umsetzung und Markteinführung - die Next Big Thing AG generiert mit Ihrem innovativen “Time Machine Approach” innerhalb von 6 Monaten langfristigen Mehrwert, Profitabilität und Skalierbarkeit für Ideen im Bereich Spitzentechnologie mit einem klaren Geschäftsmodell, Marktgröße und frühzeitigem Cashflow. Der “Company Building Approach” reduziert dabei im Vergleich zu anderen Innovationsmodellen die Investitionskosten um ein vielfaches. Möglich wird dies unter anderem durch ein Team aus Soft-, und Hardware Experten, einem einzigartigen “Venture Design Process”, sowie einem exzellenten Zugang zu Investoren, StartUps und Hochtechnologie-Anbietern.

Next Big Thing repräsentiert darüber hinaus den offiziellen IoT Hub der “Digital Hub Initiative” des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, was diesen Themen und der Stellung von NBT in diesem Technologiesegment noch mehr Ausdruckskraft verleiht.

Als führender Innovationstreiber in Deutschland bietet die Next Big Thing AG die Möglichkeit Ihre zukünftigen, digitalen Geschäftsfelder durch eine gemeinsame Unternehmensgründung zum nächsten großen IoT-Venture weiter zu entwickeln und Teil des einzigartigen Ökosystem von NBT zu werden.

You dream. We create.

NBT Team

Übersichtskarte für NBT

Kontakt zu NBT

Für die Richtigkeit der aufgeführten Inhalte in den Bereichen der Datenbank wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Ihr falsche Angaben korrigieren oder entfernen lassen wollt, kontaktiert uns bitte per E‑Mail unter datenbank [ät] gruenderszene.de.

Unterstütze unabhängigen Journalismus! Wieso mitmachen?
Hinter unserem kostenlosen digitalen Angebot stehen 1.500 Stunden Recherche, Analyse, vertrauliche Gespräche, Fakten-Checks und Gegenlesen – und das jeden Monat. Die thematische Ausrichtung auf Gründerszene ist einzigartig. Mit unseren Artikeln geben wir exklusive Einblicke in die Startup-Szene und berichten über die junge digitale Wirtschaft wie kein anderes Medium in Deutschland. Dieses Alleinstellungsmerkmal wollen wir erhalten.
Dafür brauchen wir deine Unterstützung – es dauert nur einen Moment und du kannst uns schon ab einem Euro fördern. Vielen Dank.
Unterstütze Gründerszene