Unternehmen

› Unternehmen A-Z
Nextmarkets GmbH
  • Nextmarkets GmbH
  • gegründet: April 2014
  • Status: aktiv

Nextmarkets

FinTech / InvestTech

Die nextmarkets GmbH ist ein in 2014 gegründetes, deutsches FinTech-Unternehmen mit aktuell 32 Mitarbeitern in zwei Europäischen Standorten. Die Idee hinter nextmarkets beruht auf der Tatsache, dass die meisten Privatanleger an der Börse scheitern, da sie irrational und unausgebildet agieren. nextmarkets hat eine innovative Handelsplattform entwickelt, die es Privatanlegern ermöglicht, von mehr als einem Dutzend erfahrener Analysten zu lernen und diesen mit dem eigenen Konto zu folgen. Mit diesem "Curated Investing"-Ansatz ist der aktiv agierende Privatanleger nicht mehr auf sich alleine gestellt, sondern wird von Profis begleitet, die teilweise seit über 25 Jahren professionell an den Märkten handeln. So lernt der Nutzer nicht nur von den Profis in Echtzeit, sondern hat darüber hinaus noch einen direkten monetären Vorteil, da er die Analysen der Profis auf sein Konto replizieren kann. Anfang 2018 hat nextmarkets mit seiner Tochtergesellschaft die Zulassung als Wertpapierhandelsbank erlangt. Die eigene Banking-Einheit ermöglicht die Erbringung sämtlicher, benötigter Finanzdienstleistungen im Europäischen Wirtschaftsraum.

Nextmarkets Team

Finanzierung von Nextmarkets

Finanzierungsart:
Bewertung: unbekannt
Datum der Datenerhebung: 28.05.2018

Gesellschafter von Nextmarkets

Übersichtskarte für Nextmarkets

Kontakt zu Nextmarkets

Webprofile von Nextmarkets

Für die Richtigkeit der aufgeführten Inhalte in den Bereichen der Datenbank wird keine Gewähr übernommen. Die Zusammenstellung der Informationen hegt darüber hinaus keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Ihr falsche Angaben korrigieren oder entfernen lassen wollt, kontaktiert uns bitte per E‑Mail unter datenbank [ät] gruenderszene.de.

Unterstütze unabhängigen Journalismus! Wieso mitmachen?
Hinter unserem kostenlosen digitalen Angebot stehen 1.500 Stunden Recherche, Analyse, vertrauliche Gespräche, Fakten-Checks und Gegenlesen – und das jeden Monat. Die thematische Ausrichtung auf Gründerszene ist einzigartig. Mit unseren Artikeln geben wir exklusive Einblicke in die Startup-Szene und berichten über die junge digitale Wirtschaft wie kein anderes Medium in Deutschland. Dieses Alleinstellungsmerkmal wollen wir erhalten.
Dafür brauchen wir deine Unterstützung – es dauert nur einen Moment und du kannst uns schon ab einem Euro fördern. Vielen Dank.
Unterstütze Gründerszene