Erdbeerlounge, Exit, Michael Schwetje

Der Verkauf der Samwer-Anteile an Erdbeerlounge darf wohl als einer der eher unbedeutenden Exits der drei Brüder aus Köln gewertet werden. Bis zum September 2010 hielten die Samwers über ihren Inkubator Rocket Internet (www.rocket-internet.de) 21 Prozent am Frauen-Online-Magazin Erdbeerlounge (www.erdbeerlounge.de). Gegründet wurde Erdbeerlounge im Februar 2008 durch Stephanie Staar, die ihren Ausstieg beim von ihr mitgegründeten Mütterportal Netmoms (www.netmoms.de) vollzog, um mit dem Frauen-Online-Magazin aktiv werden zu können.

Erdbeerlounges Werbemodell führt zum Samwer-Exit

Übernommen wurden die Anteile der Samwers zum damaligen Zeitpunkt von Michael Schwetje, welcher 2000 das Internetfinanzportal Onvista gegründet hatte und seither nun 53 Prozent der Anteile von Erdbeerlounge hält. Laut Gründerszenes Berechnungen hat Erdbeerlounge basierend auf den Daten des Bundesanzeigers 2009 ein Investment eingefahren, dessen Preis pro Share bei 85,44 Euro gelegen haben dürfte. Demnach hätte Erdbeerlounge eine Finanzierungsrunde im Umfang von einer Million Euro zu einer Bewertung von 3,5 Millionen Euro pre-money vollzogen, was den Samwers einen Exit von 350.000 Euro beschert haben dürfte.

Aus dem Samwer-Umfeld hieß es damals, dass es vor allem das Geschäftsmodell gewesen sei, dass die Samwer-Brüder veranlasste, bei Erdbeerlounge auszusteigen. Rein werbefinanzierte Geschäftsmodelle – die eigentlich nur gut funktionieren, wenn ein Portal über eine sehr spitze Zielgruppe verfügt, mit der hohe TKP-Preise generiert werden können – sollen die Samwers nicht überzeugen. Das eigene Geschäft gestaltet sich so eher schwierig, besonders bei der Reichweitengenerierung verbleibt beim Onlinemarketing kaum Spielraum, weil sich SEM für Magazine nicht rechnet, sodass SEO eigentlich als einzige Komponente bleibt und eine große Abhängigkeit von Suchmaschinen produziert.

Dich interessieren die Exits der Samwer-Brüder? Bisher setzten die Samwers über eine Milliarde US-Dollar mit Internetverkäufen um: hier geht es zur Übersicht aller Samwer-Exits.

Samwer, Exit, Samwers, Samwer-Brüder