startup factory berlin

The Factory ist Berlins neuestes und ehrgeizigstes Co-Working-Projekt. Der Gebäudekomplex wird im Herzen Berlins einige der größten und vielversprechendsten Startups, wie etwa SoundCloud (www.soundcloud.com) oder 6Wunderkinder (www.6wunderkinder.com), beherbergen. JMES Investments will die historische Ex-Brauerei in Kooperation mit s+p Real Estate in eine zweistellige-Millionen-Euro-teure Arbeitsumgebung verwandeln. Gründerszenes Schwestermagazin Venture Village führt mit einer Videotour durch die Factory.

The Factory bietet Startups 10.000 m² Fläche

Die Factory in der Rheinsberger Straße wird sich über fünf Gebäude erstrecken und insgesamt 10.000 Quadratmeter Fläche bieten. Es wird zwei neue Stockwerke, ein Auditorium, einen Fitnessraum, einen Basketballplatz, ein Restaurant, ein Cafe und eine Kunstgalerie geben. 3.000 Quadratmeter werden hierbei exklusiv nur sehr jungen Unternehmen zur Verfügung gestellt. Den Begriff Inkubator oder Accelerator versuchen die Bauherren rund um Angel- und Seed-Investor Simon Schaefer dennoch zu vermeiden.

„Wir versuchen uns nicht auf ein bestimmtes Modell zu versteifen. Es geht eher um den sozialen Aspekt des Ortes. Unsere Freunde und unser Netzwerk entscheiden gemeinsam, welches Unternehmen einzieht“, so Schaefer.

Gemeinsam mit Simon Schaefer führt VentureVillage-Videoredakteurin Elaine Jung den Zuschauer durch die Factory Berlin und gibt einen detaillierten Einblick in die Geschichte und Vision des Gebäudekomplexes.

Newsletter Anmelden