toa berlin, tech open air berlin, tech berlin, ahoy berlin, jobslike.me

Vor einer Woche stellte Gründerszene das Tech Open Air Berlin bereits ausführlich vor. Zur Erinnerung: Das Tech Open Air Berlin ist ein am 23. August 2012 stattfindendes Eintages-Networking-Event im Kater Holzig und verbindet die Tech- mit der Musik- und Kunstszene. Neben dem Haupt-Event gibt es mehrere Satellitenveranstaltungen. Organisator Nikolas Woischnik im Interview mit Gründerszene-Chefredakteur Joel Kaczmarek.

Tech Open Air Berlin ist kollaboratives Event der Tech-, Musik- und Kunstszene

Das Tech Open Air Berlin Festival besticht gleich durch mehrere Punkte. Zum einen wäre das der kollaborative Ansatz des Events; heißt, Interessenten können die Veranstaltung im Vorfeld durch Hilfe bei der Organisation unterstützen. Des weiteren nutzt das Tech Open Air Berlin für die Finanzierung das Crowdfunding-Portal Kisskissbankbank (www.kisskissbankbank.com). Bisher ist das Ziel, über die französische Plattform bis zum 6. Juli 20.000 Euro eingesammelt zu haben, halb erreicht. Es bleiben noch sieben Tage Zeit, auch fianziell etwas zu diesem Event beizutragen.

Inhaltlich will die Veranstaltung neue Wege gehen. Nicht nur richtet sich das Event gleichermaßen an die Tech-, Musik- und Kunstszene, auch will das Tech Open Air weg von eindimensionalen Gesprächen und hin zum Austausch zwischen allen Beteiligten. So sollen etwa Open-Mic-Reden und Workshops dem maximal möglichen Wissensaustausch der Teilnehmer dienen. Auf der Sprecherliste finden sich promimente Speaker wie die Heilemann-Brüder von DailyDeal (dailydeal.de), Ciarán O’leary von Earlybird (www.earlybird.com) oder Grammy-Gewinner Daddy Hemingway wieder. Im Gespräch ist auch Alexander Ljung, CEO von SoundCloud. Des weiteren werden unter anderem Tumblr, Gidsy (gidsy.com) und EyeEm (www.eyeem.com) Satellitenevents ausrichten.

Im Interview mit Gründerszenes Chefredakteur Joel Kaczmarek steht Initiator und Head of Business Development Nikolas Woischnik zur Verfügung. Der sympathische Berliner ist neben seiner Event-Tätigkeit Gründer des Tech-Blogs Techberlin, sowie des Co-Working-Spaces Ahoy! Berlin und der Startup-Jobbörse Jobslike.me.

Gründerszenes Moderator Joel Kaczmarek wird ausgestattet von: Modomoto (www.modomoto.de).