Ruby on Rails ist hot!

Wenn es im Moment im Startup-Feld ein angesagtes Framework gibt, dann ist es wohl Ruby on Rails. Mit Ruby on Rails lassen sich ganz elegant Applikation in kürzester Zeit und sehr lean entwickeln. Vor allem für das Erstellen eines Minimun Viable Product ist Ruby on Rails nahezu perfekt geeignet.

Eleganter Code, schnelle Entwicklung, Rapid Prototyping… Die Vorteile von Rails liegen auf der Hand und genau deswegen gibt es aktuell auch einen regelrechten Hype um dieses spezielle Framework.

Anzeige

Intensivkurs Ruby on Rails

Wer jetzt selbst zum Ruby-on-Rails-Profi werden möchte, oder seine Mitarbeiter gezielt fördern möchte für den bietet Gründerszene im Juli die perfekte Gelegenheit. In einen Intensivkurs gibt es über 8 Veranstaltungen hinweg einen allumfassenden Einführungskurs in Ruby on Rails.

Details:

  • 8 Veranstaltungen á 2,5 Stunden
  • Beginnend am 1 Juli, jeweils Montag und Donnerstag von 17.30 Uhr bis 20 Uhr
  • Einführungskurs für Ruby on Rails Beginner (Kenntnisse in HTML und wenn möglich PHP sollten jedoch vorhanden sein)
  • 2 absolute Ruby Experten bei jeder einzelnen Veranstaltung
  • Im Seminarraum im Gründerszene-Büro

Die Referenten:

Florian Gilcher  kennt Rails seit der allerersten Version und ist auch seitdem in der Community aktiv. Sein Hobby hat er zum Beruf erkoren und bietet seit mehreren Jahren mit seiner asquera GmbH Beratung und Schulungen im Ruby- und Datenbanken-Bereich an.

Ansonsten moderiert unter anderem das deutsche Rubyforum, organisiert die Berliner Ruby-Konferenz eurucamp und ist in verschiedenen open-source-Projekten dabei, vor alle bei Padrino Framework.

 

Tobias Pfeiffer organisiert er mit der Ruby User Group Berlin eines der wichtigsten Ruby Events in und um Berlin. Zusätzlich war er beispielsweise schon mehrfach Coach und Vortragender bei Workshops von Rails Girls Berlin.

Ansonsten arbeitet er gerne an open source Projekten, wie Shoes, mit. Zur Zeit vollendet er noch sein Masterstudium in IT-Systems Engineering mit den Schwerpunkten Softwarearchitekturen, agile Softwareentwicklung und Internettechnologien am Hasso-Plattner-Institut.

Agenda:

  • Tag 0: Installation-Party (01.07.2013, 17 bis 20 Uhr)
  • Tag 1: Vorstellung von Ruby und Rails (08.07.2013, 17.30 bis 20 Uhr)
  • Tag 2: MVC/CRUD (11.07.2013, 17.30 bis 20 Uhr)
  • Tag 3: Eine simple Webseite in Rails (15.07.2013, 17.30 bis 20 Uhr)
  • Tag 4: Deployment und Produktionsbetrieb (18.07.2013, 17.30 bis 20 Uhr)
  • Tag 5: Datenbankzugriffe mit ActiveRecord/Testing (22.07.2013, 17.30 bis 20 Uhr)
  • Tag 6: Internationalisierung/Asset-Pipeline (25.07.2013, 17.30 bis 20 Uhr)
  • Tag 7: Security/Best Practices (29.07.2013, 17.30 bis 20 Uhr)
  • Tag 8: Neuigkeiten in Rails 4/Ausblick (01.08.2013, 17.30 bis 20 Uhr)
Hier geht’s zum Seminarprofil: Ruby on Rails Intensivkurs

Kosten:

IT-Weiterbildung ist nicht günstig, allerdings ist es uns möglich diesen Intensivkurs zum Startup-freundlichen Preis von 2500€ (exkl. Ust.) anzubieten.

Frühbucher können sogar noch sparen! Wer sich bis zum 31 Mai für den Workshop anmeldet für den gilt der Early-Bird Preis von 1800€ (exkl. Ust.). Also schnell zuschlagen!

Alle weiteren Infos und die Anmledung gibt es im – Seminarprofil

Ihr habt Fragen, oder Anregungen? Wir stehen Euch jederzeit zur Verfügung.

Markus Krätzschmar, Juliane Siebelts

Telefon: 030/57707119

E-Mail: seminare@gruenderszene.de

Übrigens gibt es auch gerade einen 20% Rabatt für alle unsere Gründerszene-Seminare im Mai. Der entsprechende Code lautet „Mai-Spezial“ und kann ganz einfach bei der Buchung angegeben werden. Alle Seminare gibt es in unserem Seminarprogramm.