Lexikon

5S-Methode

Was ist die 5S-Methode?

Die 5S-Methode ist ein Ansatz zur Optimierung der Gestaltung von Arbeitsplätzen in Produktion und Verwaltung. Der Begriff beschreibt eine Vorgehensweise in fünf Stufen, um planmäßig die Arbeitsplatzorganisation zu verbessern und einen Standard einzuführen.

Bei der 5S Methode handelt es sich um eine planmäßige Vorgehensweise die Arbeitsplanorganisation zu verbessern. In Deutschland ist die 5 S Methode als 5A-Methode bekannt.

Die Methode wurde von dem Japaner Taiichi Ono nach dem Zweiten Weltkrieg in der Mitte des 20. Jahrhunderts im Zuge eines Entwurfs des Produktionssystems für Toyota eingeführt. Es ist der Ausgangspunkt, um Verschwendung zu minimieren und somit auch Teil eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses.

Ziele der 5S Methode

Die 5 S Methode zielt darauf ab, Arbeitsplätze so zu gestalten, sodass die Arbeit ohne weitere Störungen fortgesetzt werden kann. Vermieden werden sollten längeres Suchen, weite Transportwege sowie Wartezeiten, sodass verschwendungsfrei gearbeitet werden kann. Weiterhin ist ein sauberes und ordentliches Arbeitsumfeld Grundlage für gute Qualitätsarbeit.

Die Fünf Schritte der 5 S Methode

Aussortieren: Alle unnötigen Dinge sollten vollständig aussortiert werden. Dazu gehören Schränke, Tische und Regale.

Die Systematische Ordnung der Gegenstände und Dinge sollte hergestellt werden, worunter Stellflächen, Schränke, Rollcontainer, Schreibtische. Die Bestimmung eines Platzes und einer Adresse sollte es für jeden Gegenstand geben.

Sauberkeit, Reinigungsstandards und Checklisten gehören zum dritten Punkt. Die Mitarbeiter sollten ihren Arbeitsplatz und Ihre Arbeitsutensilien selbst reinigen. Mängel sollten außerdem erkannt, markiert und stetig abgearbeitet werden.

Einen Standard herstellen, indem ein neuer Zustand sichergestellt wird. Die Mitarbeiter müssen ihre eignen 5S-Standards für ihren eigenen Arbeitsbereich, wie beispielsweise. definierte Stellplätze, Kennzeichnungen, Beschriftungen, Markierungen und Ampelsysteme für sich selber definieren.

Letzter Punkt ist die Selbstdisziplin und ständige Verbesserung der eigenen Methode, worunter Selbstdisziplin und ständige Verbesserung der Standards zählen. Die Aufstellung eines Mängelsystems kann das das Team weiter entwickeln.

Die Vorteile der 5S Methode für Arbeitsplatzorganisation

Die 5S Methode bezieht sich auf Arbeitsplatzorganisation und gilt als Grundlage, mit welcher viele Unternehmen den Prozess der kontinuierlichen Verbesserung starten und kann in allen Bereich angewendet werden. 5S als funktioniert als systematischer und methodischer Ansatz, und ermöglicht Mitarbeitern den Arbeitsplatz sicher und effizient zu organisieren. Durch die Verbesserung des Arbeitsumfeldes steigt auch die Motivation der Mitarbeiter. Diese Methode schafft eine Qualität am Arbeitsplatz durch das Erkennen von Prozessabweichungen und somit eine Steigerung des Qualitätsbewusstseins.

Beispiel

Werkzeuge und Materialien am Arbeitsplatz sollten beispielsweise in drei Bereiche aufgeteilt, da diese ständig benötigt werden und somit zum Teil wichtig sind. Eine sinnvolle Einteilung kann in wichtig und unwichtig erfolgen. Dies würde dann zum ersten Schritt der 5 S Methode führen.

Alternative Schreibweisen und Falschschreibungen:

Fünf-S-Methode

Weitere relevante Inhalte »
amplifypixel.outbrain