Lexikon

Adserver

Wobei handelt es sich um einen Adserver?

Ein Adserver ist ein automatisiertes Anzeigenverwaltungssystem, welches für die Speicherung, Auslieferung und Erfolgsmessung von Internetwerbanzeigen benutzt wird. Besonders große Internetportale und Werbevermarkter nutzen Adserver, um somit die Werbung, wie Werbebanner auf ihren Portalen und Websites zu verkaufen.

Ein AdServer bezeichnet einen Server, der Services und Technologien für das Platzieren von Werbemitteln auf Webseiten verantwortet. Dies geschieht meist mit Hilfe einer AdServer Software, die spezielle Dienste zur Auslieferung von Werbeanzeigen und der Überwachung von Werbekampagnen liefert.

Bei einem Adserver handelt es sich um eine Software, welche den Erfolg von Online-Werbung misst. Der Werbeträger ist zuständig für die Integration von Werbemittel, worunter Display-Ads oder Textanzeigen des Werbetreibenden in den jeweilige Adserver zählen.

Funktionen von Adservern

Die Werbung im Internet ist deshalb vorteilhaft, da eine zeitnahe Messung des Erfolges möglich ist. Der Werbungstreibende kann in dem System sofort erfassen, welche Werbeanzeige wo und wann den höchstmöglichen Erfolg erzielen kann. Ein qualitativ guter Adserver legt die Werbemaßnahme genau dorthin, wo die höchste Wirkung erreicht werden kann. Das Ziel dieser Positionierung ist, dass im besten Fall nur die Personen die Werbung sehen, die sich dafür interessieren. Man spricht hier auch von einer personalisierten Werbung. So kann der Adserver die Anzeigen testweise lokalisieren und die Werbekampagne jeweils nur bei guten Ergebnissen fortsetzen. Zu den weiteren Funktionen eines Adservers zählen die Speicherung von der Kenntnis über die Zielgruppen und Werbeumfelder.

Die gebräuchlichen Funktionen und Bezeichnungen von Adservern

Frequency Capping bezeichnet die Steuerung der Häufigkeit der Einblendungen für einen Seitenbesucher. Die Länderspezifikation ist zuständig für die Regelung, aus welchem Land der User herkommen muss, um die jeweilig auf ihn zugeschnittene Werbekampagne eingeblendet zu bekommen. Ebenso kann auch eine Selektion für einzelne Bundesländer und Städte erfolgen. Die Zeitspezifikation steuert Uhrzeit der Kampagne. Dies bedeutet zu welchem jeweiligen Zeitpunkt die Werbekampagne für die Zielgruppe zu sehen ist. Die Ad-Optimierung verfügt über ausgesuchte Adserver, sodass eine automatische Kampagnenoptimierung möglich ist. Auf diese Weise wird die Bannerwerbung häufig eingeblendet und weist somit eine bessere Klickrate oder Conversion-Rate auf.

Beispiel Als bekanntestes Beispiel für einen Adserver gilt die Software von Google Adwords.
Weitere relevante Inhalte »
amplifypixel.outbrain