Adverticles sind für die Trickser unter den Werbeleuten: Adverticle leitet sich von den beiden englischen Worten "Advertisement" (Werbung) und "Article" (Artikel) ab und meint Werbeanzeigen in redaktioneller Aufmachung, die wie ein redaktioneller Beitrag wirken.

Das deutsche Presserecht schreibt jedoch vor, dass eine klare Trennung von redaktionellem Inhalt und Werbung erkennbar sein muss, das heißt der Adverticle muss als Anzeige gekennzeichnet werden.

Der Adverticle ist bei Anzeigenkunden insofern beliebt, als dass der Leser durch den gewohnten Inhalt reaktionsfreudiger auf die Werbung des Anbieters reagiert. Synonym kann auch der Begriff Advertorial verwendet werden, der sich aus "Advertisment" und Editorial zusammensetzt.