Der Begriff Allinurl oder auch allinurl stammt aus dem englischen Wortschatz und setzt sich zusammen aus den Wörtern „all“, „in“ und „URL“. Eine Übersetzung lässt schon erahnen, was genau sich hinter diesem Suchbefehl handelt. Allinurl kommt dann zum Einsatz, wenn der User eine spezielle Art der Suchanfrage an eine Suchmaschine wie Google stellt. Und zwar sucht man mit allinurl nach einer beliebigen Wort-Kombination in der URL beziehungsweise in dem Dateipfad eines Webauftrittes. Der Suchbefehl allinurl ist jedoch recht weit gefasst und zeigt in der Ergebnisliste zum Teil auch Webseiten auf, die Themenverwand sind, jedoch die konkret erfragten Begriffe nicht in URL tragen. Möchte der User eine genauere Suche vollziehen kann er hierfür den Befehl „inurl“ verwenden. Dieser Begriff ruft dann nur Ergebnisse auf, die genau die angeforderten Begriffe in der URL oder dem Dateipfad aufweisen.

Konkret formuliert wird der Befehl folgendermaßen: „allinurl: Suchbegriff“. Soll nach mehreren Wörtern gesucht werden ist die Reihenfolge innerhalb des Befehls nicht relevant.