Zum ersten Mal wurde das At-Zeichen im Jahr 1971 benutzt, als es für die elektronische Post definiert wurde und seit 2000 findet man es auf QWERTZ-Tastaturen direkt unter dem Q und kann es über die Tastenkombination Strg+Alt+Q ansteuern. Auf Mac-Tastaturen steuert man das At-Zeichen über Apfel+1, Apfel+2 oder auch Apfel+L an.

Die Herkunft des At-Zeichens

Die genaue Herkunft des At-Zeichens ist nicht geklärt. Es ist nicht einmal genau bekannt, ob es sich bei dem "at" ursprünglich nicht eher um ein "ad" oder "ed" gehandelt haben könnte. Die Bedeutung für das Internet und im speziellen als Trennzeichen von Benutzer- und Domainname einer E-Mail-Adresse geht allerdings auf Ray Tomlinson zurück, der es 1972 als passendes Zeichen, mit der passenden Bedeutung "bei" (vom englischen "at"), für die Einführung der E-Mail empfand.

Neuerdings verwenden auch viele Internetdienste das At-Zeichen, um beispielsweise zu signalisieren, dass eine Nachricht an einen bestimmten Nutzer gerichtet ist. Konkret könnte das dann so aussehen: @Peter wird als Anrede genutzt und bedeutet so viel wie "an Peter".